Designer

silberner Armreifen von Werkstatt: München

Ob Hammerschlag, Totenkopf oder Tatoo  – wer einmal ein Schmuckstück von Werkstatt:München in der Hand hatte, wird die Unverwechselbarkeit in Design und Herstellung immer wieder erkennen. Denn jedes Stück ist bis ins Kleinste durchdacht, bis zum letzten Detail ausgefeilt und vor allem mit Zeit, Liebe und beiden Händen gemacht – für Frauen und Männer.

Hinter der Werkstatt:München, beziehungsweise im Atelier steht Klaus Lohmeyer mit seinem ausgewählten Team und allerhand Schmiedewerkzeuge, um seine Ideen in die begehrten Schmuckstücke zu verwandeln. Das Rüstzeug für seine Handwerkskunst erwarb der am 7. Mai 1971 geborene in Kaufbeuren-Neuglablonz – an der Berufsfachschule für Glas und Schmuck.1996 eröffnet er sein erstes Atelier und nur ein Jahr später übernahm er die Entwicklung und Produktion von Kostas Murkudis Schmuckkollektion. Mit den eigenen Werken präsentierte sich Werkstatt:München 1998 in Düsseldorf während der CPD und im Jahr darauf auf der Tranoi in Paris. Auch die belgische Designern Ann Demeulemeester wird auf die Arbeiten von Klaus Lohmeyer aufmerksam und lässt von ihm ihre Frauenschmucklinie fertigen. 2007 wird das neue Atelier im Herzen Münchens eröffnet.

Werkstatt:München kann sich über eine beachtliche Kundenliste freuen: Quer durch Europa, in Asien, Australien und den USA finden die handgearbeiteten Produkte ihre Liebhaber –  recht so!

Tags: Schmuck, Werkstatt München

1 Kommentar

  1. schmuck selber machen

    Sehr gute Seite und Info, ich irgendwelche sozialen Netzwerken wie Twitter folgen zu finden, ist es helfen, Besucher auf Ihrer up date Informationen schnell kennen. Vielen Dank für die gemeinsame Nutzung werde ich Ihre Twitter folgen.

Bitte einen Kommentar hinterlassen