We ♥ ...

Bald herrscht in München wieder der Ausnahmezustand – als Erklärung genügt ein Wort: Oktoberfest!

Von 18. September bis 04. Oktober dauert dieses Mal die Wiesn, sie feiert 2010 ihr 200-jähriges Bestehen.

Zum größten Volksfest der Welt präsentieren nicht nur die Einheimischen, sondern auch Millionen Besucher ihre schönsten Dirndl und Lederhosen.

Passend zum Jubiläum besinnt sich die Dirndlmode auf traditionelle Schnitte.

Dirndl mit Rocklängen von 70cm bis 90cm sind angesagt, allzu kurze oder grelle Kleider verpönt.

Welche Farbe beim Dirndl in dieser Saison wählen?

Die Palette von hellem Lila bis dunklem Violett ist 2010 farblich stark vertreten. Mit klassischen Kombinationen von Rosa-Dunkelgrün oder Weinrot-Blau liegt aber ebenfalls niemand daneben.

Doch bekanntlich ist erlaubt, was gefällt: Ob nun Dirndl in Mini, Midi oder Maxi – Wohlfühlen sollte Frau sich darin, deshalb ist der perfekte Sitz beim Dirndl kaufen wichtig.

Das Mieder beim Dirndl ist auf Figur geschnitten und nur mit speziellen Dirndlblusen tragbar.

Diese enden knapp unterhalb der Brust und sorgen durch raffinierten Schnitt für das berühmte Dekolletee. Stickereien, Schnürungen sind wiederum eine modische Geschmacksfrage.

Von Almsach bis Wiesnkönig bieten alle großen Hersteller das komplette Zubehör zum Dirndl: Schürzen, Unterröcke, aber auch Strümpfe, Schuhe, Taschen und viele weiteren Accessoires stehen zur Auswahl.

Es soll ja Müncherinnen geben, die für jeden Tag des Oktoberfest eine eigene Garnitur besitzen: Wer jedoch bereits ein oder zwei schöne Dirndl besitzt, kann durch geschickte Kombinationen immer wieder neue Looks kreieren.

Neu oder Vintage: Rasch ins Lieblingsdirndl geschlüpft und aufs Oktoberfest geschaut. Oans, zwoa.. ach, den Rest kennt ihr ja ohnehin!

Tags: , , ,

1 Kommentar

  1. Schön war sie wieder die Wiesn, aber es gibt doch nichts über ein originales Dirndl. In punkto Tracht kann Mode Tradition einfach nicht ersetzen!

Bitte einen Kommentar hinterlassen