We ♥ ...

Schmollmund-Ästhetik. Was sich anhört wie eine mathematische Formel der ganz seltsamen Art ist in Wirklichkeit der Titel des neuen Bildbandes geschossen und realisiert durch den bekannten Fotografen Rankin.

Der Schotte hat sich als Muse und Model Rosie Huntington-Whiteley ausgesucht, die bereits für Victoria’s Secret modelte und zu den klaren Aufsteigern der derzeitigen Modelszene gehört.

Das Geheimnis ihres Erfolgs ist auch ihr Markenzeichen.

Rosies natürliche Figur und ihre runden Formen findet man nicht allzu oft in der Mode- und Modelwelt. In ihrem Gesicht finden sich sowohl Verträumtheit als auch Ausdrucksstärke wieder.

Zu sehen bekommt man Miss Huntington-Whiteley in verschiedenen Outfits des englischen Labels Thomas Wylde. Genauso unterschiedlich wie ihre Outfits sind die Motive, die Fotograf Rankin mit seinen Bildern erschafft.

Romantik pur geht einher mit kräftigeren, kontrastreicheren Motiven, wie beispielsweise Rosie in Punkkluft samt Iro und Gesichtspiercings.

Ergänzt werden einige Aufnahmen durch Closeup-Fotos, meist vom Gesicht des Models.

In Ausgabe 42 der deutschen Modezeitschrift Qvest gab es bereits Auszüge aus Rankins neuestem Werk zu bestaunen. Das Buch ist mittlerweile erschienen und bei Amazon und Thalia bestellbar.

Wandlungsfähigkeit, Natürlichkeit, Würze. All das sollte einen näheren Blick auf den Fotoband lohnen.

Tags: Victoria's Secret

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen