We ♥ ...

„Man ist nur so alt wie man sich fühlt.“ Diesen Spruch hört man nicht selten von reiferen Frauen. Junge Mädchen haben dafür oft nur ein abschätziges Lächeln übrig.

Doch genau diese ältere Generation erfährt nun ein großes Plus an Aufmerksamkeit. In der Mode kehrt man zurück zu den richtigen Damen.

Die Welt dreht sich um die Jugend, allen voran die Welt der Mode. Die Models in Werbekampagnen und auf Laufstegen, die Musen der Designer… die Jugend scheint der Nullpunkt und das Zentrum des Modekosmos zu sein.

Dabei wird aber oft vergessen, wer die eigentlichen Kunden der Modehäuser sind. Von den Sprösslingen der Stars mal abgesehen, bringen vor allem die Damen um die 50 den Umsatz zu den großen Namen. Und genau das scheinen jetzt auch die Modelabels erkannt zu haben.

Die Frauen im besten Alter treten in letzter Zeit immer mehr in Erscheinung. Kristin McMenamy, 45 Jahre alt, ziert die Coverstrecke der italienischen Vogue und ist neue Muse bei Viktor & Rolf.

Julianne Moore prägt mit 49 Jahren die neue Werbekampagne von Bulgari. Madonna modelt mit über fünfzig noch für Dolce & Gabbana. Elle Macpherson krönt als 47-Jährige die Louis Vuitton Show auf der Pariser Modewoche. Die deutsche Unterwäschefirma Mey setzt auf die über 60jährige Uschi Obermaier als Werbegesicht.

Man scheint nun auch auf die Erfahrung und die Stilsicherheit höherer Semester zu setzen, um seine Mode unter die Leute zu bringen. Sex und Drogen, Skandal und Jetset wurde abgelöst von einem neuen ‚In Würde Altern’… und zum ersten Mal überhaupt scheint es auch wirklich so gemeint.

Tags: Louis Vuitton, ,

1 Kommentar

  1. In Würde altern und eine Bilderserie mit Madonna? Das passt aber gar nicht zusammen..

    Okay, Juliane Moore ist gegen Botox und Lifting. Doch die Kampagne = extrem Photoshop! Keine Falte, keine Pore, kein Schatten. Das ist absurd und macht Frauen ab 40 nur noch unsicherer vor dem älter werden!!

    Ich mag das erste und letzte Bild. Hübsche, ausdrucksstarke Frauen – Alter egal.

Bitte einen Kommentar hinterlassen