We ♥ ...

Goldenes Wässerchen. Klare Sache: Wer heute etwas gilt (oder gelten will) wirft ein selbstkreiertes Parfüm auf den Markt. Unzählige Stars und Sternchen haben es bereits getan, nun zieht auch Anna dello Russo nach.

Die schrille Chefredakteurin der Vogue Japan glänzt bekanntlich nicht sehr oft mit Zurückhaltung. Designer-Kleidung trägt sie mit monströser Attitüde und am besten gleich so, wie sie auf dem Laufsteg präsentiert werden.

Auf ihrem Blog beschrieb sie vor kurzem erst, dass es für sie als Insider und Star der Modeszene nun Zeit sei, einen eigenen Duft zu kreieren. Die Richtung, in die sie sich dabei bewegt, ist – wie sollte es anders sein – sehr eigen.

„Beyond“ heißt dello Russos Parfum und kommt in einem stilettoförmigen Flakon daher. Passend zur Weihnachtszeit besteht das Wässerchen vor allem aus Mandel- und Vanillenoten. Süß in jeglicher Form, aber auch tauglich für den hartumkämpften Massenmarkt?

Mit einer eigenen Werbekampagne möchte die Italienerin ihren Duft bewerben. Die trägt jedoch wie Person und Duft selbst etwas bizarre Züge.

Anna als leicht überdrehte Königin der Mode. Mit der Werbekampagne von „Beyond“ dürfte sie ihrer Fantasie zumindest für kurze Zeit sehr nahe gekommen sein.

Was haltet ihr davon?

Tags: , , ,

1 Kommentar

  1. Süße Parfüms finde ich schon schlimm genug… ABER dann springen meist noch Frauen damit rum, die anscheinend darin baden.. ecklig!

    Den Flakon finde ich nicht gelungen, aber er passt zum überdrehten Stil von Anna.

    Definitiv kein Duft für mich!

Bitte einen Kommentar hinterlassen