We ♥ ...

Stilprägendes Jahrzehnt geht zu Ende. Carine Roitfeld verlässt auf eigenen Wunsch Anfang 2011 ihren Posten als Chefredakteurin der französischen Vogue.

Damit leitete sie zehn Jahre lang die Vogue Paris. In dieser Zeit entwickelte Roitfeld das Heftkonzept maßgeblich weiter, modernisierte es mit allerlei redaktionellen und fotografischen Elementen und machte es zu einem weltweit angesehenen und Trend setzenden Modemagazin.

Die 56-Jährige galt selbst als Stilikone, deren lässiger Style stets im Kontrast zum überkorrekten Auftreten von Anna Wintour stand.

Roitfeld wolle sich nun stärker persönlichen Projekten widmen. Welche das sind?

Dazu gab es leider noch keine näheren Informationen. Ebenso ungewiss ist noch Roitfelds Nachfolge – wird es Emanuelle Alt, bislang leitende Moderedakteurin bei Vogue Paris? Oder Olivier Zahm, Gründer des Magazin und Fotoblog Purple Diary? Oder gar Anna dello Russo, schrille Chefredakteurin der japanischen Vogue?

Nach Stationen als Model, Beraterin bei Gucci und Yves Saint-Laurent sowie der Leitung der Vogue Paris bricht für Roitfeld eine neue Phase an. Wir werden die Grande Dame der Mode auf ihrem weiteren Weg verfolgen und widmen ihr derweil eine kleine Retrospektive.


 

Tags: , , , , ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen