We ♥ ...

Designtalente von morgen

Vier Tage lange versammelte sich die internationale Fashionszene in der beschaulichen, südfranzösischen Kleinstadt Hyères. Grund war das Mode- und Fotografiefestival.

Auf der Suche nach den Nachwuchstalenten bewertete die Fachjury, bestehend u.a. aus Raf Simons, Proenza Schouler, Cathy Horyn oder Tim Blanks, 10 junge Designer.

Unter anderem auch die deutschen Designer Michael Kampe und Janosch Mallwitz. Den Preis, der mit 15000€ dotiert war, ging aber an die Französin Léa Peckre.

Mit ihrer Kollektion „Cemeteries are fields of flowers“ gewann die 26-jährige Französin den „Grand Prix du Jury l’Oreal Professionnel“.

Inspiriert von Friedhöfen zeigte die Nachwuchsdesignerin geometrische Schnitte, voluminöse Formen und kunstvolle Strukturen. Auch die Farbpalette passte sich dem Thema an. Grau-, Schwarz- und Beigetöne dominierten die Kollektion.

Das Modefestival Hyères – Ein wichtiges Sprungbrett für den Design-Nachwuchs.

Bilder via Benjamin Kanarek, Léa Peckre

Tags: Proenza Schouler,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen