We ♥ ...

Grafik gewinnt. Die Griechin Mary Katrantzou überzeugte mit ihrer großflächig gemusterten Kollektion gewann den “Swiss Textiles Award 2010″ Anfang November.

Begründung der Jury: Es seien festliche Abendkleider, deren Formen und Farben der weiblichen Silhouette besonders schmeichelten. Der Schweizer Modepreis ist mit 100.000 Euro dotiert und wurde bereits zum 11. Mal vergeben.

Die griechische Designerin mag jung, doch keineswegs unerfahren sein!

Sie absolvierte das berühmte Central Saint Martins College, das bereits Größen wie Alexander McQueen, Hussein Chalayan, Matthew Williamson, Phoebe Philo oder Stella McCartney besuchten. Seit wann macht Katrantzou von sich reden?

Ihr Debüt feierte die Griechin bei der London Fashion Week im Februar 2009. Die Mitbewerber um den “Swiss Textiles Award 2010″ waren international – so traten Damir Doma (HR), Juun.J (KR), Adam Kimmel (USA), Duro Olowu (GB) und Jason Wu (USA) als Finalisten an. Letzterer kann sich zumindest trösten, dass er ein Lieblingsdesigner der First Lady Michelle Obama ist.

Mary Katrantzou liegt nach ihrem Sieg die Modewelt endgültig zu Füßen. Wollen wir hoffen, dass sich die Modeschöpferin davon nicht zu sehr beirren lässt und uns weiterhin traumhaft schöne, grafische Entwürfe liefert.

Seht jetzt die Highlights der Kollektion Mary Katrantzou, Swiss Textiles Award 2010:

Tags: , , Jason Wu, Mary Katrantzou

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen