We ♥ ...

Schriller Vogel. Viele Modedesigner wie beispielsweise Rei Kawakubo von Comme des Garçons halten sich lieber im Hintergrund auf und lassen ihre Kunst für sich sprechen.

John Galliano ging schon seit jeher einen entgegengesetzten Weg. Schließlich ist er ebenso wie seine fantasievollen Laufsteg-Kulissen und  eine ausgefallenen Modekreationen ein Teil seiner Kunst.

Der Designer betreibt wie kein anderer eine farbenfrohe Exzentrik gegenüber der Öffentlichkeit. Dafür liebt man ihn und ist jede Saison aufs Neue gespannt, welcher Figur aus der Historienkiste er sich nun verschrieben hat.

Am Sonntag wurde die faszinierende Designkoryphäe 50.

Der Junge aus Gibraltar zog mit seinen Eltern im Alter von 6 Jahren nach London. Dort studierte er einige Zeit später Modedesign am renommierten Central Saint Martins College. Bei seinem Abschluss 1984 gehörte er bereits zu den Kultfiguren der Londoner Mode- und Partyszene.

Auch heute noch schüttelt er eine Menge Kult aus dem Ärmel, wenn es um seine Modekreationen geht.  Dabei holt er sich stets Einflüsse aus der Vergangenheit, egal ob er für Dior oder sein eigenes Label designt. Sich selbst bezieht damit immer ein und tauchte schon als Napoleon, Pirat oder Revolutionär beim Schlussdefilée auf.

Ein raffinierter Exzentriker, dieser John. Wir gratulieren zum 50.!

Tags: Dior, John Galliano

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen