StyleTrends

Schuhe & Stiefel für den Winter 2011

Teil 2: Wedges. Der ganz besondere Absatz hat es uns diese Woche im Schuhspecial angetan. Schuhe mit Keilabsatz reizen seit den aktuellen Saisons die modischen Gemüter. Natürlich will man auf die modischen Wedges auch im Winter nicht verzichten.

Die Designer und Online-Shops bieten in Sachen Materialien von praktisch bis ausgefallen quasi alles an, woraus man Wedges machen kann. Unsere Wedges-Favoriten findet ihr hier.

Fest, cool, umwerfend – so einfach, wie die aktuellen Wedges aus der Jil Sander-Kollektion wirken, so faszinierend sind sie. Das glatte Leder hält Wettereinwirkungen fern und lässt den Fuß sogar unglaublich formschön wirken.

Tja, was soll man sagen. Wirklich robust sind die Wedges von Charlotte Olympia nicht, dafür umso süßer. Wer in seiner Stadt nicht das größte Winterchaos erwartet, kann sich auch in den Samt-Wedges nach draußen trauen.

Ganz besonders in Form und Aufmachung sind die Wildleder-Wedges von Giuseppe Zanotti. Der Fuß ist dank Wolleinsatz richtig dick eingepackt. Die asymmetrische Öffnung und das spitze Auslaufen geben ihm seinen eigenwilligen Look.

Givenchy hat den wohl elegantesten Wedge-Schuh im Angebot. Die Booties aus Wildleder und Ponyfell weisen eine filigrane Schnürung auf und sind der perfekte Begleiter für gehobenere Veranstaltungen.

Die Wedges von Le Silla sollten sich diejenigen ansehen, die ihren Alltagslook gerne mit ein paar hübschen Accessoires aufpeppen. Das tabakbraune Velourleder gibt dem Schuh das gewisse Etwas.

(Jil Sander via net-a-porter.com, Charlotte Olympia via mytheresa.com, Giuseppe Zanotti via farfetch.com, Givenchy und Le Silla via stylebop.com)

Tags: Charlotte Olympia, Giuseppe Zanotti, Givenchy, Jil Sander, , ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen