Trends

Neue Marken braucht das Land

Schickes Trio. Mittagspause im Park, Dates im Biergarten… Diese und noch eine ganze Menge anderer herrlicher Dinge feiern im Frühling ihr Comeback.

Unter ihnen: der Frühjahrsputz. Wer jetzt aber nicht nur in Haus und Wohnung klar Schiff machen will, sondern auch ein paar neue Ideen für die Ausstattung des eigenen Kleiderschranks braucht, ist bei uns an der richtigen Adresse.

Wir haben drei junge und innovative Marken für Männer rausgesucht, die nicht nur den Kerlen gut stehen.

Sandqvist gibt es zwar schon seit 2004, der Durchbruch ist ihnen jedoch erst in den letzten beiden Jahren beschert worden. Bekanntheit erhielten sie vor allem für ihre Ledertaschen. Die versprühen ein wenig den Look eines elitären Privatschülers, entfalten aber bei geschickter Kombination ihren Reiz. Dass die Verarbeitung und Materialien erstklassig sind, zeigen die Bilder.

Die spanische Schuhemarke Dolfie kann man gut und gerne als einzigartig bezeichnen. Adolfo Lendoyro, Gründer der Marke, vermischt klassischen Sneaker-Style mit Folk-Elementen. Herausgekommen sind Schuhe, die jeder strikten Geschlechterzuordnungen entbehren. Uns haben die ‘Dolfies’ sofort gefesselt.

Zu guter Letzt sind wir auf Frost Birgens gestoßen. Die Marke aus Kopenhagen ist mit ihren drei Jahren noch ziemlich jung. Trotzdem beweisen sie schon einiges an Stilsicherheit. Lockere Hosen mit Drop-Crotch und ungewöhnliche Hemden… Frost Birgens verlässt sich vollkommen auf den skaninavischen Stil, macht damit aber auch alles richtig. Auch interessant: Frost Birgens besitzt einen eigenen Webshop.

Wir konnten euch hoffentlich ein wenig Lust auf neue Marken machen. Na denn… Fröhliches Shoppen!

via kitchener, dolfie, anotherblog

Tags:

1 Kommentar

  1. Tatsache, neue Marken braucht das Land ! LG geppebba

Bitte einen Kommentar hinterlassen