Trends

Junges Design Made in the Netherlands

Auch in den Niederlanden findet man tolles Modedesign. Das beweist nicht nur der Streetwear-Klassiker G-Star sondern auch das junge Label Roparosa.

In den Kreationen der Designerin Roos van der Kamp finden nicht nur lockerer Stil sondern auch Verspieltheit und Humor ihren Platz. Besonders bierernste Dresser können von Roparosa noch einiges lernen.

Roos van Kamp startete 2007 mit ihrer Brand Roparosa. Sieht man sich auf ihrer Homepage ihrer verschiedenen Kollektionen seit 2007 an, merkt man die große Entwicklung, die Designerin van der Kamp bisher zurückgelegt hat. Zunächst noch ein wenig zögerlich mit ihren innovativen Ideen, machte sie sich schon bald daran mit Rollen und Silhouetten zu spielen.

Die Roparosa-Kollektion für den Frühling/Sommer 2012 trägt den Titel ‘Let Go Let Go’ und lässt sich in Sachen Experimenten und selbstbewussten Neuerfindungen nicht in die Ecke stellen. Die Silhouette erhält besonders durch die einzigartigen Shorts und die fließenden Tops einen tollen Längeneffekt. Materialien wie Seide, Baumwolle und Polyester sind vor allem für den Sommer angenehm zu tragen.

Tja, wenn es nach uns ginge, müsste sich Roparosa in keinster Weise hinter Namen wie Opening Ceremony oder Henrik Vibskov verstecken. Der niederländischen Marke kann man bereits jetzt ansehen, dass sie auf einem guten Weg ist.

via roparosa.nl

 

Tags: ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen