Trends

Stil für 2011. Die Frühjahrsschauen in der französischen Hauptstadt sind zu Ende. Die Models sind abgeschminkt, der Jet Set schon auf dem Weg zu den nächsten Terminen.

Ein guter Zeitpunkt also, sich die Kollektionen der großen Häuser mal genauer anzusehen.

Welche Marke hat sich selbst übertroffen und welche blieb ihm Mittelmaß hängen?

Louis Vuittons Chefdesigner Marc Jacobs begibt sich mutig in exotische Gefilde mit der neuen Kollektion.  Go East! So könnte der Leitspruch der Frühjahrskollektion lauten.

Was ist uns besonders aufgefallen?

Kräftige Farben auf Seidenstoffen in asiatischer Schnittform treten neben tief ausgeschnittenen Fransenkleidern auf, die ein wenig an den Stil der 20er Jahre erinnern.

Schön, wie die knalligen Farben auf den Stoffern schimmern. Eine sehr feminine Kollektion mit viel Sexappeal.

Eine Art monochromer Kunstgarten war die Kulisse für die neue Kollektion von Chanel®. Die Marke blieb seiner Linie treu mit Tweedjacken, -mänteln und- röcken. Dazwischen waren aber auch ganz andere Aspekte geboten, wie beispielsweise wallende, leichte Kleider in schwarz mit violetten Blumenprints darauf.

Karl Lagerfeld nannte als seinen größten Einfluss für diese Kollektion den Kunstfilm „Last Year at Marienbad“ aus den 60er Jahren, für den Coco Chanel® persönlich Kostüme entwarf.

Das Haus Yves Saint Laurent schrieb sich mit seiner Frühjarskollektion Ethos und Stärke auf die Fahnen. Elegante Jumpsuits, Mäntel und Kleider bestimmten das Bild. Edle scharze und beige Stoffe wurden mit Pelzjacken und -röcken kombiniert.

Der ganzen strikten Eleganz trotzten jedoch ironische Details, wie eben zum Beispiel die bunten Ränder an den schwarzen Röcken. Ein wenig konservativ, aber doch so schön.












Das Modefeld neu umgepflügt hat unserer Meinung nach keines der großen Modehäuser. Trotzdem boten sich interessante Ausblicke in Richtung 2011. Wir sind gespannt, welche Trends sich durchsetzen.

Tags: Chanel®, , Louis Vuitton, , Yves Saint Laurent

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen