Trends

Zwischen Rock und Eleganz

Leder polarisiert. Nicht nur in Sachen Tierschutz-, sondern auch in Imagefragen. Besitzt das Material immer noch diese gewisse Rockerattitüde oder ist das Schnee von gestern? Ist Leder schon in elegantere Sphären aufgestiegen?

Die aktuellen Trends in Sachen Leder werfen ein anderes Licht auf das Material und bieten einige neue Möglichkeiten, Leder zu tragen. Welche das im Speziellen sind, stelle ich euch hier vor.

Strenge mit Hang zum Futurismus

Kleid von Lanvin für € 1663,- gesehen bei net-a-porter.com

Knappe und körperbetonte Schnitte, wenige Details und meist sehr geometrische Formen sind maßgebliche Merkmale dieses Trends. Dabei pendelt sich dessen Wirkung meist zwischen kühler Strenge und Sexappeal ein. Gianni Versace leistete mit seiner Mode auf diesem Gebiet Pionierarbeit, mittlerweile hat sich der Trend jedoch immer weiter in Richtung futuristischer Mode entwickelt (dem lieben Karl sei’s gedankt).

Verspielt und ironisch

Blazer von Boy. by Band of Outsiders für € 1415,- gesehen bei net-a-porter.com

Die einen bezeichnen es als Schindluder treiben, ich hingegen halte es für gelungene Seitenhiebe auf seriösere Bereiche des Modebusiness – auch in Leder steckt ironisches Potential. Der beste Beweis dafür dürfte der Lederrock in Faltenoptik sein. Dabei bedient sich der Designer konservativen bis biederen Schnitten und versieht sie einfach mit Lederdetails bzw. fertigt sie komplett aus Leder an. Solche Stücke verpassen dem Outfit eine sehr junge, hippe Note.

Die neue Eleganz

Rock von Chloé für € 1175,- gesehen bei net-a-porter.com

Aufregend – ok, aber kann Leder tatsächlich auch elegant sein? Ja, es kann! Den Beweis dafür lieferten Designer/Modehäuser wie YSL und Alexander Wang bei den kommenden Herbst/Winter-Kollektionen. Doch auch jetzt sickern einige elegante Stücke aus Leder zu den Online-Shops durch. Der Schlüssel zur Eleganz scheint vor allem die Wahl des Leders zu sein. Ledertöne wie Bordeaux oder Rosé versprühen nicht diesen harten Look, wie es schwarzes Leder vor allem tut. Die Wirkung ist dadurch lockerer und mühelos vornehm.

Tags:

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen