Trends

Frühjahr/Sommer 2012


Kopfbedeckungen, die im Frühjahr/Sommer 2012 kommen. Den Modetrend Baseballkappe haben wir euch bereits kurz vorgestellt.

Bei Armani, Givenchy und Victoria Beckham waren diese typischen Accessoires der Jugend sogar in Kampagnen und auf dem Laufsteg zu sehen. Es gibt weitere Huttrends, auf die wir uns freuen dürfen!


Baseball Cap
Cool, wenn auch äußerst sportiv ist beispielsweise die klassischen New Era Caps, die es seit gut 100 Jahren gibt. Die Caps fanden als Kopfbedeckung vom Base- und Basketball ihren Weg in die Hip-Hop-Kultur und von dort schließlich in den Mainstream.


Cloche & Fascinators der 20er
Bei der Fashion zeichnet sich für den Sommer 2012 eine neue Retrowelle an: Die 1920er kehren unter anderem bei Etro, Gucci und Ralph Lauren zurück, damit auch luxuriöse Art-Deco-Elemente und feminine Hüte! Während die Cloche am Kopf liegt und in die Stirn reicht, handelt es sich bei Fascinators weniger um Kopfbedeckung als um -schmuck. Für divenhafte Auftritte garantiert die perfekte Wahl!


Fedoras
Ursprünglich ein Männerhut, doch warum solch ein tolles Accessoires nicht als Frau für androgyne Looks verwenden? Bereits jetzt nahm Gucci für den Herbst/Winter 2011 wollene Fedoras in Petrol und Violett auf und erinnert damit an den Glam Chic der 70er. Für den Sommer 2012 werden vor allem leichte Varianten in Natur und Schwarz-Weiß wie bei Armani gängig werden. Übrigens ist diese Hutform noch geläufiger unter dem Namen ihres Erfinders: Borsalino!


Boater & Schlapphut
Für seine Kollektion Frühjahr/Sommer 2012 schickte John Galliano Models mit leicht zerknautschten Kopfbedeckungen auf den Laufsteg, die wie eine Mischung aus rundem Strohhut (engl. „Boater“) und Cordoba-Hut wirkten. Donna Karan findet hingegen bei DKNY Gefallen an geblümten Schlapphüten. Balenciaga zeigte derart überdimensionierte Hüte, die hinten bis zu den Schulterblättern reichten! Extravaganz, die für Aufsehen sorgen wird.

Welcher Huttrend für Frühjahr/Sommer 2012 gefällt euch am besten, mit welchem könnt ihr nichts anfangen?

Bild via Couture Snob

Tags:

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen