Trends

Junges Design Made in Germany

Über die ganze Republik verteilt sprießen junge Talente mit eigenen, kreativen Ideenwelten empor, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Uns interessiert vor allem junges Modedesign aus Deutschland, das wir ab sofort in einer wöchentlichen Serie näher beleuchten möchten.

Das erste Label, das wir euch vorstellen möchten, heißt Cruba by Mira Becker und steht in Sachen Kreativität ganz vorne im “New Berlin”-Kosmos. 

“Architektonik mit Leichtigkeit” – so könnte man wohl am besten den Designansatz des Labels beschreiben. Die Stoffe der verschiedenen Stücke sind tatsächlich relativ leicht. Kaschmir-Wolle und andere natürliche Materialien bilden die Basis für die interessanten Schnitte, deren Mehrdimensionalität trotz aller Leichtigkeit toll zur Geltung kommt.

Avantgarde wie bei dem drappierten Kleid oder der hellbraunen asymmetrischen Jacke (unser Favorit!) wechselt sich ab mit einfacheren Stücken wie dem “Min Dress” oder dem grünen Rollkragen-Top.

Was uns grundsätzlich bei dem Label gefallen hat: Keines der Stücke versteckt seinen einzigartigen, avantgardistischen Schnitt. Trotzdem scheint die Mode Cruba by Mira Becker in Kombination mit alltäglichen Outfits zu funktionieren.

Auch zukünftig wird Labelgründerin/Chefdesignerin Mira Becker wohl nicht untätig bleiben. Schließlich brachte sie vor kurzem in ihrem Berliner Flagship-Store (Auguststr. 28) die Früchte ihrer Zusammenarbeit mit der Münchner Künstlerin Isabelle Dyckerhoff zu Tage. Eine spannende Sache.

Bilder via Cruba by Mira Becker

Tags: ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen