Trends

Kollektionen Central Saint Martins 2012

Londoner Nachwuchsdesigner präsentieren breit gefächerte Show. Das „Central Saint Martins – College of Art and Design“ genießt international hohes Renommee:

Schließlich hat die Londoner Hochschule unter anderem bekannte Modedesigner wie Alexander McQueen, John Galliano, Stella McCartney oder Mary Katrantzou hervorgebracht.

Nun zeigten 20 junge Talente mit ihrer Abschlusskollektion Herbst 2012 anlässlich der London Fashion Week, welche Visionen und Ideen sie mit ihrer Mode ausdrücken wollen.

Die nahende Olympiade 2012 in London findet sich ebenso als Inspiration wieder wie bemalte und bestickte Oberteile und architektonische Referenzen.

Glitzer und Gothic, Füllschaum und Frankenstein: Manches darunter wirkt tragbar, doch viele Modelle sind gezielt für die Kontroverse entstanden.

Das ist für die Absolventen ungemein spannend und zur Positionierung auf dem Modemarkt wohl auch immer wichtiger, verführerische Mode sieht aber anders aus. Doch der künstlerische Anspruch und der Wert der kleinteiligen Handarbeit wird in diesen Kollektionen hervorragend transportiert.

Mit den gezeigten Abschlusskollektionen wurde ein weiteres Jubiläum gefeiert:

Lousie Wilson leitet als Direktorin seit nunmehr 20 Jahren die Hochschule Central Saint Martins. Sie fordert und fördert angehende Designer gleichermaßen und hat damit erheblichen Einfluss darauf gehabt, dass sich London als exzentrische und quirlige Modemetropole verankern konnte.

Mein Bloggerkollege von Mode-Manfred nannte die Show halb bewundernd, halb spöttisch “Karneval der Klamotten auf hohem handwerklichen Niveau”. Wie gefällt euch die diesjährige Abschlusskollektion der jungen Designer?

via fashionista.com

Tags: , ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen