Trends

Jacken und Mäntel Special Teil 5

Teil 5: Capes. Jeder hat seine eigene Weise, mit dem Winter umzugehen. Manche setzen auf feste Kleidung und passendes Schuhwerk, andere entscheiden sich für das kreative Zwiebelprinzip um den Temperaturen zu trotzen. Unser Jackenspecial bietet für jeden Geschmack etwas.

Wer den Winter vor allem edel gewandet begehen möchte, für den ist ein Cape das höchste der Gefühle. Ob Strick oder Baumwolle, ein- oder mehrfarbig, ein Cape hinterlässt immer einen gewissen, einzigartigen Eindruck in den Augen der Passanten. Grund genug, um sich ausgiebig nach dem passenden Cape umzuschauen. In unserem Special gibt es schon mal ein paar schöne Inspirationen.

Vielfarbiges Wollgemisch klingt nach viel Extravaganz und wenig Tragbarkeit. Beim Cape von See by Chloé stellt es sich jedoch als zurückhaltend geschmackvoll heraus. Das grobe Karomuster in dunklem Blau und Rot spielt sich nicht zu sehr in den Vordergrund. Trotzdem besitzt das Cape diese gewisse individuelle Würze.

Man kann es nicht oft genug betonen: Black is beautiful. Dass dies keine hohle Phrase ist, beweist das Cape der Marke By Malene Birger. Der schlichte schwarze Stoff lässt sich einfach zu jedem Outfit kombinieren. Der braune Lederbesatz an den Rändern des Capes verleiht dem Stück einen edlen Look.

Goldfarbene Schließen, zartrosa Akzente und schließlich Jacquard-Muster mit zwei Schwalben gekrönt. Das Cape von Alice by Temperley richtet sich eindeutig an Frauen mit romantischer Ader. Der schwarze Schulteraufsatz hält zusätzlich warm. Chic mit süßem Touch.

Am kuscheligsten wirkt wohl das Cape von Moschino C&C. Die cremefarbene Wolle mit Zopfmuster wird schwarz an Rändern und Schlitzen kontrastiert. Die mittlere Länge macht das Cape leicht tragbar, als Highlight ist es mit einem Rollkragen versehen. Sehr edel und glamourös.

(See by Chloé, Moschino C&C via stylebop.com, By Malene Birger, Alice by Temperley via mytheresa.com)

Tags: , , , , Moschino C&C, , See by Chloé, ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen