Trends

Lagenlook im Trend

Äußerte sich letzte Saison der Lagenlook meist nur durch Mini- trifft Maxirock, wächst er diese Saison zu ungewohnten Ausmaßen an.

Gemeint ist Rock über Hose, Pulli unter Rock über Hose, Kleid über Hose – Alles war auf den Laufstegen von Berlin bis Paris zu sehen. Es darf sich also auch im Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter 2012 in Lagen gewickelt werden.

Wie man den Trend sommertauglich macht zeigte Giorgio Armani bereits in seiner Frühjahr-/Sommerkollektion 2012. So setzte er auf den „Kleid wird über der Hose getragen“ -Trend. Der Look funktioniert, da fließende Stoffe und zarte aufeinander abgestimmte metallische Farben, dem Look die Schwere nehmen.

Bei den aktuellen Schauen für Herbst/Winter 2012 setzten auch Prada, Chanel® oder Louis Vuitton auf Schichten.

So zeigte Karl Lagerfeld für Chanel® weite Röcke über engen Hosen dazu kombinierte er gerade geschnittene Mäntel und Jacken. Marc Jacobs für Louis Vuitton hingegen setzte auf weite Oberteile zu weiten Röcken und engen Hosen und Miuccia Prada zeigte kittelartige, lange Westen über Bundfaltenhosen.

Kurz gesagt diese Saison sollte aufgeschichtet werden. Grundlage für den aktuellen Layer Look bilden enganliegende Bundfaltenhosen oder Slacks meist in 7/8 Länge über die wild Röcke und Kleider kombiniert werden dürfen. Nur auf die Farbkombinationen sollte geachtet werden. Ganz nach dem Motto ab in die Schichten.

Bilder via style.com

Tags:

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen