Trends

Stil im Schlagabtausch


Schimmernde Stoffe überall, doch verspricht das auch glänzende Aussichten? Zwischen mondän und madamig: Simone und Jonas fassen diesen metallischen Modetrend für den Herbst unterschiedlich auf.

LOVE

Metallic-Rock von Alice & Olivia, gesehen bei net-a-porter.com, € 168,-

Simone: Juhu, der Modetrend Metallic bringt -nicht nur- meine Augen zum Funkeln! Wenn uns schon ein Sommer wettertechnisch versagt bleibt, sollen wenigstens unsere Kleidung, Schuhe und Taschen strahlen, dass das morgendliche Anziehen zum fulminanten Blendwerk wird. Ich bin überzeugt, dass sich mit Metallic jeder erhaben fühlt, natürlich im positiven Sinne!

Pailletten sind mir oft einen Tick zu verspielt sind, was ihrem „natürlichen Vorkommen“ als Zierde an romantischen Tops und Röcken geschuldet ist. Doch Metallic mag ich für diesen Herbst und Winter sowohl großflächig bei der Textur als auch in kleinteiligen Mustern.

Es ist wunderbar, weil wandelbar: Diese metallische Oberfläche lässt eine kühle, futuristische Optik entstehen, kann aber genauso gut barocke Lebensfreude und wieder entdeckte Opulenz symbolisieren. Je nachdem, wie das Metallic fürs Design verarbeitet wurde.

Aktuell bin ich ganz verliebt in traditionell anmutende Ornamente, die man betont modern kombiniert. Dann besteht auch keine Verwechslungs- oder Verkleidungsgefahr mit irgendeinem europäischen Großadel.

Edelmetalle faszinieren seit Menschengedenken durch ihren Schimmer, warum sollte sich die Mode diesen Effekt nicht zunutze machen? Und wenn dir mein Outfit auch nicht gefällt, so lass‘ mich dein glänzendes Gegenüber sein! Spieglein, Spiegelein am Gewand…

HATE

Brokat-Hose in 7/8-Länge von D&G, gesehen bei net-a-porter.com, € 645,-

Jonas: Für Mode sollte es so etwas wie Diplomaten geben! Warum? Na sperrt doch mal die Augen auf! Kein Mensch versteht mehr, wieso manche Modetrends überhaupt existieren. Im Gegenzug sind Trendjünger aller Länder zu Tode betrübt darüber, dass niemand ihre intelligenten/umwerfenden/gottgleichen/whatever Trendoutfits würdigt. Ein Teufelskreis, der sich anhand des neuen Metallic-Trends gut erklären lässt.

Was der/die TrendjüngerIn über den Metallic-Trend denkt: „Wow, dieser neue Metallic-Trend ist ja total großartig! Damit wirkt mein Outfit bestimmt noch viel edler! Außerdem: Gold und Silber  = Geschmack, ganz klar. Und wenn mich jemand fragt, warum ich aussehe, wie ne 55-jährige Immobilienmaklerin ohne Geschmack, sag ich einfach, mein Look ist geschickt versteckte Kapitalismuskritik. Immerhin bin ich ja auch in Sachen Mode total ironisch und so…“

Was der Rest der Bevölkerung über den Metallic-Trend denkt: „Wow, ich hätte nicht gedacht, dass man den Billigkeitslevel von weißen Stiefel, Leoprint und Gelnägeln noch steigern kann… aber hey man lernt ja bekanntlich nie aus! Way to go, Metallic-Trend, jetzt funkelt einem schlechter Geschmack schon aus über 100 Metern Entfernung entgegen!“

Was ich über den Metallic-Trend denke: „Welche perverse Sau hat sich denn diesen Trend in seiner intellektuell unterfütterten Dunsthaube ausgedacht? Wie ein wahrgewordener Traum für Star-Wars-Nerds: Das Gefangenen-Outfit von Prinzessin Leia darf endlich in der Öffentlichkeit getragen und sabbernd betrachtet werden. Fehlen nur noch zwei Zimtschnecken als Frisurattrappe.“

Message? Clear.

via xyz

Tags:

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen