We ♥ ...Trends

Sonderausstellung Berliner Kulturforum


Auswahl zu Modefotografie, Werbebildern und Medien. Die Ausstellung „Visions & Fashion 1980|2010“ ist ab sofort in der Sammlung Modebild am Kulturforum am Potsdamer Platz zu sehen und läuft noch bis zum 9. Oktober 2011.

In zwei Schwerpunkten wird die Stilgeschichte der vergangenen 30 Jahre und das Wechselverhältnis von Mode und Bild aufgezeigt.

Im ersten Bereich sind teils ungewöhnliche, teils legendäre Werke von internationalen Fotografen, Grafikern und Künstlern wie Helmut Newton, Peter Lindbergh oder Christin Losta, Cem Bora und Lorenzo Mattotti ausgestellt.

Der zweite Teil der Ausstellung widmet sich in Saisonhighlights der jeweiligen Bildkommunikation, die nach Thema und Designaspekten gruppiert wurde. Printmedien, allen voran die Zeitschriften mit ihren Fotostrecken, stellen immer noch das wichtigste Medium fürs Modebild dar.

Jedoch tritt mit Fashion Blogs, online aufrufbaren Lookbooks, Videoclips und Livestreams das Internet immer stärker in den Fokus.

Ursprünglich im Sinne des„schönen Schein“ inszeniert, wandelte sich das Modebild gegen Ende des 20 Jahrhundert maßgeblich. Das künstlerische Verständnis von visuellen Codes und mit ihm auch das Erzählen von Geschichten, sowie gezielte Provokation sind seither Bestandteil der Modefotografie und Werbung.

Die Ausstellung „Visions & Fashion 1980|2010“ verdeutlicht, dass Mode, Marketing und Markt heute enger denn je verknüpft – zugleich wächst die Vielfalt an medial verbreiteten Modebildern. Ein Tipp für alle, die in Berlin weilen und an Mode interessiert. Nicht nur zur Fashion Week!

„Visions & Fashion 1980|2010“
Ausstellung der Sammlung Modebild, Kunstbibliothek
Kulturforum Potsdamer Platz
Matthäikirchplatz
30. Juni bis 9. Oktober 2011
wochentags ab 10 Uhr, Sa/So ab 11 Uhr, Montag geschlossen

Tags: ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen