Trends

Über Designer-for-Tomorrow-Award

Bald ist es wieder soweit: Die Fashion Week hält Einzug in Berlin. Jungdesigner und Modebegeisterte machen bereits jetzt Luftsprünge. Denn zusätzlich zum jährlichen Aufgebot kommt auch Meisterschneider Marc Jacobs nach Berlin.

In einem aktuellen Video sprach der Designer von seiner Funktion als Juror bei den Designer for Tomorrow Awards, den Peek & Cloppenburg präsentiert.

Dabei stellt er nicht nur hohe Ansprüche an die Schneidekunst der Kandidaten, sondern auch an deren Persönlichkeit. Leidenschaft und Tatendrang sind ihm mindestens so wichtig wie technisches Wissen.

Markus Schmidbauer nimmt ebenfalls an den Designer for Tomorrow-Awards teil und steht uns diese Woche in einem Interview Rede und Antwort. Was er zu seiner Kollektion und seinem eigenen Werdegang erzählen hat, könnt ihr ab Sonntag bei uns im Porträt nachlesen.

Trotz Erfolgsdruck wird Marc Jacobs bestimmt ein wenig Humor in die Chose bringen. Seine Vorliebe für ironische Auftritte findet sich in Prada gewandet im Industrie Magazine (bereits zum zweiten Mal).

Marc Jacobs ist und bleibt der König des Cross-Dressings.

Bilder via lesmads, fashionfame

Tags: Interviews, Marc Jacobs,

1 Kommentar

  1. I was thrilled to read that Advanced Style was metnnoied by the NY Times! But as far as the Marc Jacobs’ show goes…I guess I’m out of touch b/c I didn’t find the show appealing at all. I thought Mr. Jacobs’ clothes were dowdy and very unflattering. And, using 14 year olds as models is not cool. Esp. since it is counter to the recommendations to the council. I’d like to see Ari’s models in a show! How ’bout that for an idea for Fashion Week?! Rock on Ari!

Bitte einen Kommentar hinterlassen