Trends

Highlights Frühjahr/Sommer 2012

Nach New York folgt London. Das Modekarussell dreht sich in der britischen Hauptstadt weiter. Glitzer, Glamour, Mustermix – Die Highlights aus London:

Burberry Prorsum: Christopher Bailey setzt in seiner Frühjahr-/Sommerkollektion für Burberry Prorsum auf „Perlen, Parkas und Prints“. So zeigte er perlenbesetzte Tops, feminine Midiröcke und Pencilskirts, sowie plissierte Kleider. Insgesamt mutete die Kollektion sehr weiblich an. Dabei durfte natürlich auch der obligatorische Trenchcoat nicht fehlen, der mit weitem Rock die feminine Eleganz unterstrich. Die Farbpalette dominierten warme Töne wie Kukuma oder Rote-Beete-Farben.

 

Marios Schwab: Marios Schwab zeigte in seiner Kollektion Schwarz/Weiß- Kontraste zu sportlichen Silhouetten. Dabei spielte er mit Transparenz und Layering. Weiß über Schwarz, Schwarz über Weiß – Transparente Stoffe, sowie Lochmuster setzten Kontraste. Ähnlich wie transparente Details, die in die Kleider eingearbeitet waren. Die Silhouette blieb dabei eher sportlich. So betonte der Designer vor allem die Schulterpartie und Taille.

 

Christopher Kane: Christopher Kane brachte die Fashion Week zum Glitzern. Kleider, Röcke und Oberteile funkeln in der Frühjahr-/Sommerkollektion. Zwischen Kleinmädchen-Image und Femme fatale – Der Designer zeigt den Umkehrschluss. So äußerte er sich über den Charakter von dem er sich inspirieren ließ: “The girls you hate at school”.

 

 

Bilder via sewmanstore, designscene, thedailytruffle

Tags: , , Christopher Kane, ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen