TrendsDesigner

Fashion Week Berlin Winter 2012


LaLa Berlin besinnt sich in ihrer Herbst-/Winterkollektion auf die Anfänge.

Setzte Designerin Leyla Piedayesh im Sommer 2012 noch auf Neoprenstoffe und Knallfarben orientiert sich die Winterkollektion an Altbewährtem.

Wollstoffe, gedeckte Farben und die typischen Palituch Muster, für die das Label bekannt ist, dominieren die Kollektion. Oversize Cardigans, weite Strickpullover, bodenlange Röcke und Baumwollhemden vermitteln die LaLa Berlin typische Entspanntheit bzw. Lässigkeit.

Die Farben werden dominiert von Schwarz, Khaki und Rot. Besonders die dunklen Rottöne und grau-blaue Farbakzente stechen hervor.

Ähnlich wie in der Farbkomposition spielt Leyla Piedayesh auch in der Stoffauswahl mit den Gegensätzen von Leichtigkeit und Schwere. So kombiniert sie leichte Woll- und Seidenstoffe mit grobem Strick oder schwerem Leder. Das Spiel mit Farben und Stoffen spiegelt sich auch in den Mustern wieder und bestimmt das Gesamtbild der Kollektion.

Insgesamt aber wirken Farben, Stoffe und Muster in sich stimmig und vermitteln den Eindruck einer entspannten Lässigkeit mit skandinavischen Einflüssen. Designerin Leyla Piedayesh bleibt in ihrer Kollektion für Herbst/Winter 2012/2013 ihrem Stil treu, hat ihn allerdings weiterentwickelt und Elemente neu übersetzt.

Bilder via Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

 

Tags: , , ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen