TrendsDesigner

Fashion Week Berlin Frühjahr/Sommer 2013

Wie es sich anfühlt, wenn Popkultur und Natur aufeinandertreffen, zeigte Kilian Kerner in seiner Sommerkollektion 2013.

Gegenüber dem Magazin Brigitte erklärte er: „ “Ich habe mich gefragt, was wohl passieren würde, wenn die Popkultur durch die Natur spaziert. Nun ist diese Kollektion dabei herausgekommen.“

Das Ergebnis eine Kollektion aus flirrenden Farben und fließenden Stoffen mit Layering Details. Kleider in metallisch glänzenden Stoffen mit Farbspielereien und geradlinigen Schnitten bildeten den Anfang der Show. Danach folgten Tüll- und Seidenkleider in Beige mit Rosenapplikationen und verschiedenen Layering Details. Diese Elemente zogen sich durch die komplette Kollektion.

So zeigte Kilian Kerner Miniröcke in der Form von Schößchen über Pencil-Skirts. Tüll- und Seideneinfassungen blitzten unter Röcken und Kleidern hervor. Immer wieder sichtbar war auch der Bezug zur Natur. Besonders auffällig dabei Sweater mit Motiven wie Bäumen im Pop-Art Design. Auch  das Spiel mit Materialien und Farben zog sich durch die Entwürfe wie ein roter Faden.

Die Kollektion von Kilian Kerner zeigt sich zwischen impressionistischen Gemälden und Pop Art facettenreich und vielseitig, findet aber doch immer wieder zu einer Grundharmonie zusammen. Für mich bis jetzt eine der besten Kollektionen der Fashion Week.

Bilder via Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

 

 

 

Tags: , , ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen