Trends

Chanel, Dior, Valentino bilden wie immer die Höhepunkte der Haute Couture Schauen in Paris. Doch diese Saison hat sich neben den etablierten Marken noch ein Nachwuchsdesigner hervorgetan: Maxime Simoens. Ein Überblick über die Highlights.

Chanel: Zarte Pastelltöne, filigrane Glitzerapplikationen und fließende Stoffe schafften bei Chanel® eine romantische Winterlandschaft. Gebrochen wurde das Ganze durch die Farbe Schwarz beispielsweise in Form von Paillettenhosen. Dadurch schafft Lagerfeld den Sprung zur eleganten Weiblichkeit mit einem Touch romantischer Mädchenzauberwelt. Überraschungsmoment bei der Chanel® Show bildeten die Jeans, welche man sonst nicht auf dem Laufsteg der Haute Couture Schauen erwarten würde.

Dior: Dior überzeugte wie immer durch aufwendig gearbeitete Entwürfe und die hohe Schneiderkunst. Zentrale Farbe der Kollektion für Frühjahr/Sommer 2011 war Rot. Nicht nur bei Röcken und Kleidern, sondern auch bei den Lippen, Haaren und Augenbrauen der Models. Üppige Kleider, voluminöse Röcke und edle Deatils bestimmten die Show von Dior.

Valentino: Eine Extraportion Romantik gab es bei Valentino zu sehen. Zarte Spitze, Organza und Tüll in dezenten Farben wie Nude, Beige, Elfenbein oder Limone mit Details wie Blüten sorgten für den Romatnik – Kick.

Maxime Simoens: Abseits der etablierten Labels überzeugte vor allem Nachwuchstalent Maxime Simoens. Inspiriert von Sofia Coppola und Marie Antoinette zeigte Simoens außergewöhnliche Prints, architektonische Schnittführung, geometrische Formen plus eine Prise Weiblichkeit.

Wieder einmal bewiesen die Designer, dass Haute Couture das höchste Maß an Schneiderkunst fordert. Trotzdem erscheint es das die handgefertigten Unikate sich mehr den je an die Prêt-à-porter annähert. So wären beispielsweise Jeans bei einer Haute Couture Show noch vor Jahren undenkbar gewesen. Die krisengebeutelten Jahre scheinen ihre Spuren hinterlassen zu haben.

Bilder via typischich, entertainista, modamee

Tags: Chanel®, , , , Maxime Simoens, Valentino

1 Kommentar

  1. -“Hi Bryan, thanks for shinrag this with us.I’m not really liking the bronze colors and the mixture of glitter. On some dresses they could have putt less the glitter, just to give it that tiny bit of sparkle instead of drowning you with glitter.I’m loving the soft grey blue color dresses and the two piece dresses, at least i think that’s how you pronounce it :$…Overall a good collection, just what you should expect of Chanel.Hope to see!x pris”

Bitte einen Kommentar hinterlassen