Trends

Alle Modetrends und Highlights - auf einen Blick

Ein Best-of beliebter Designer und ihrer internationalen Shows. Welche wichtigen Trends werden uns durch die Saison Frühjahr/Sommer 2013 begleiten? Ich habe mich für euch auf den Laufstegen der bekannten Modemetropolen New York, London, Mailand und Paris umgesehen.

Auf diese modischen Highlights dürfen wir uns demnächst freuen:

New York

Für mich gehörte die sportlich-futuristische Kollektion von Alexander Wang mit tollen Materialien und raffinierten Cut-outs definitive zu den besten Schauen in New York.

Überzeugen konnte auch Victoria Beckham, die neben ihren charakteristisch engen Etuikleidern dieses Mal weite Blusen und Hosen zeigte. Als Farbtupfer diente zum Schwarz-Weiß etwas Orange.

Modetrends: Bauchfreie Tops, die zu figurbetonten Bleistiftröcken getragen werden. Moonwashed Jeans, also das unregelmäßig gefärbte Denim à la 90er, sind zurück.

London

Burberry Prorsum lieferte den Beweis, wie cool selbst Klassiker sein können. Mäntel und Bustierkleider schimmerten, Apothekertaschen gab es aus transparentem Kunststoff.

Den schönsten Mustermix zeigte für mich Peter Pilotto, der Ornamente, Grafik und Blumen wild vermengte. Schößchen, drapierte Tops zauberten eine gelungene Silhouette.

Modetrends: Buntes Metallic, das aus einem Trenchcoat ein modernes Basic macht. Messerscharf geschnittene Blazer zu 7/8-Hosen. Und jede Menge Prints, von Hawaii bis Grunge!

Mailand

Schwingende Röcke, Keulenärmel und schmale Hosen. Jil Sander feierte ihr Comeback und lieferte eine fundiert-präzise Show, deren Details frisch rüberkamen.

Das Duo Dolce & Gabbana blieb seinen Wurzeln treu und widmete die Show seiner italienischen Heimat. Kleider und Bustiers mit Fifties-Appeal wechselten zu Bermudas und Tops in Streifendesign.

Modetrends: Boho-Chic mit Fransen, Spitze und viel Transparenz. Asiatische Inspiration mit Kimonos und Kirschblüten. Freude an Schmuck, Oversize-Clutch und extravaganten Riemchenpumps.

Paris

Sarah Burton zeigte für Alexander McQueen eine von Bienen inspirierte mit Wabenstruktur und viel Tüll mit Blüten. Besonders die Bustiers und Hosenanzüge zu Beginn waren genial.

Marc Jacobs schien bei Louis Vuitton vom Schachbrett ebenso inspiriert wie von den Sixties. Seine Show war exakter Grafik gewidmet und zeigte Karos in Gelb, Grün, Schwarz und Beige.

Modetrends: Tief auf Hüfte sitzende Midiröcke in ausgestellter Form, kastige Kurzjacken. Goldiges Gelb und filigrane Stickereien mit Blüten. XXL-Handtaschen (Chanel!) und große Hüte.

Tags: , , , , , ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen