Trends

Fashion Week Berlin Frühjahr/Sommer 2013


The winner is … Leandro Cano. Der spanische Designer gewinnt auf der Berlin Fashion Week den Nachwuchspreis „Designer for Tomorrow“ von Peek & Cloppenburg unter der Schirmherrschaft von Marc Jacobs.

Damit konnte er sich gegen die anderen Finalisten Ramil Makinano (Central St. Martins College of Art and Design, London), Camilla Salgaard Nielsen (Birmingham Institute of Art and Design), Siddhartha Anselm Meyer (Kunsthochschule Berlin Weißensee) und Laura Williams (University of Westminster, London) mit seiner Kollektion durchsetzen.

Mit üppigen Formen und Textilien mit auffälliger Oberflächenstruktur überzeugte er dabei die hochkarätige Jury, die unter anderem aus Marc Jacobs, Christiane Arp, Marcus Luft und Anette Weber bestand.

Unter dem Titel „Buffet“ zeigte er skulpturale Looks aus Wolle und Leder. Dabei stachen vor allem die fein ausgearbeiteten Details wie Verschlüsse oder Drapierungen ins Auge. Inspirieren ließ sich der in Barcelona lebende Designer von seinen Kindheitserinnerungen, vor allem den Frauen seiner Familie. Entstanden ist eine Kollektion, die im Spiel mit Materialien und Formen die Tradition mit der Moderne verbindet.

Zu gewinnen gab es beim Designer for Tomorrow Award 2012 übrigens eine eigene Show auf der Fashion Week in Berlin sowie ein individuelles Förderprogramm von Louis-Vuitton-Chefdesigner Marc Jacobs.

Bilder via designer-for-tomorrow

Tags: , , ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen