Trends

Nur noch wenige Tage, dann ist es wieder soweit: Vom 7. bis zum 10. Juli 2010 findet zum 7. Mal die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin (MBFWB) statt.

Gezeigt werden die Kollektionen für das Frühjahr/Sommer 2011.

Neben etablierten Designern wie Rena LangeLaLa Berlin und Schumacher bietet die Fashion Week vor allem aber auch Nachwuchsdesignern eine Plattform.

So bekommen auch kleine, unbekannte Labels wie AQ1 oder Peter Schaad die Chance ihre Kollektionen zu zeigen. Insgesamt werden ca. 30 Designer präsentieren.

Mit We-love-Brands seid ihr quasi in der Front Row dabei – denn wir werden auch bei dieser MBFWB mit den Kollegen von BerlinFashion.TV kooperieren. Sie liefern uns brandaktuell die besten Looks von den Laufstegen der Hauptstadt und exklusive Interviews mit Designern!

Unter welchem Kampagnen-Motto steht die 7. MBFWB?

Nachdem letztes Mal die futuristische Inszenierung von Julia Stegner durch Nick Night als Werbekampagne beeindruckte, gibt es dieses Jahr gleich vier Highlights:

Multitalent Milla Jovovich – Topmodel, Schauspielerin, Designerin, Sängerin- Hutdesigner Philip Treacy, Fotograf Miles Aldridge und die neue E-Klasse von Mercedes.

Das ist die Mischung für die neue Werbekampagne. Das Ergebnis ist eine farbenfrohe Kampagne à la Alice im Wunderland unter dem Motto „Express your style“.

Extra für die Fashion Week wird wie jedes Jahr das große Modezelt am Bebelplatz aufgebaut. Dort zeigen die meisten Designer ihre Kollektionen. Nebenbei gibt es aber auch Labels wie Boss Black oder Michalsky, die ihre Kollektion offsite präsentieren.

So lädt Michalsky am Freitag zur zweiten StyleNite ins Tempodrom. Er zeigt  dort seine Kollektion für Frühjahr/Sommer 2011 und seine Entwürfe für die Tänzer der Friedrichstadtpalast-Revue “Yma”.

Man darf gespannt sein! Wir sind es auf alle Fälle und freuen uns schon auf die ersten exklusiven Videos aus der Modestadt Berlin.

Direkt zu Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Spring/Summer 2011

Direkt zu BerlinFashion.TV


Tags: , LaLa Berlin, , Michalsky

1 Kommentar

  1. Yeah, no performance without style!

Bitte einen Kommentar hinterlassen