Trends

Exklusive Kindermode für Frühjahr/Sommer 2013

Die wichtigsten Trends in der Kindermode für kommende Saison. Zahlreiche Toplabels führen eigene Linien für die Kleinen, die den Stil der „großen“ Kollektionen aufgreifen und damit unverwechselbare Looks ermöglichen.

Wer noch mehr über exklusive Kindermode erfahren möchte, sollte unbedingt den Blog von butterzart aufsuchen. Dort stellt Nina, die selbst erfolgreich Kindermode vertrieben hat, fortlaufend modische Neuheiten und angesagte Labels für Kinder und Jugendliche vor.

Doch werfen wir zunächst einen Blick auf die Bekleidungsindustrie: Auf welche Neuheiten können Kinder und Eltern sich im Frühjahr/Sommer 2013 freuen? Ein Trendwatch von den Fachmessen „Kind + Jugend 2012“ sowie „Pitti Bimbo 75“ für Mädchen und Jungen.



Bereits seit 1981 gibt es mit Armani Junior eine Kinderkollektion, die auch in der kommenden Saison auf schlichte Eleganz setzt. Für Mädchen gibt es romantische Kleider, mit leicht ausgestelltem und von Tüll unterfüttertem Rock. Für Jungen sieht die Marke Hemden mit Zierblenden, Ringelshirts und unifarbene Slipper vor. Clou: Jeans sind überfärbt und erhalten dadurch eine moderne Optik.



Boss liefert den Beweis, dass Kindermode aus Deutschland mit italienischen oder spanischen Labels locker mithalten kann. Die Looks sind mit Streifendesign und 7/8-Hosen sportiv gehalten, natürlich darf aber der Anzug für Jungen nicht fehlen! Maritime Töne werden von Metallic aufgelockert. Für Mädchen gibt’s Ballerinas mit Cap-Toe, die Jungs tragen Segelschuhe aus Veloursleder.


Erneut zeigt Junior Gaultier den charakteristischen Marinelook fürs Frühjahr und Sommer 2013. Die klassischen Ringelshirts und Röcke in Navy und Weiß werden von mit Blumen verzierten Kleidern aufgelockert. Witziges Detail sind Visoren, deren Sonnenschild in Neonpink und Neongelb leuchtet. Feine, leicht fallende Baumwolle sorgt für hohen Tragekomfort und Bewegungsfreiheit.



Bei Roberto Cavalli Junior wird die nächste Saison gewohnt luxuriös und verspielt. Der obligatorische Leoprint darf ebenso wenig fehlen wie Paillettenkleider für kleine Prinzessinnen. Beige und Braun erden diese extravaganten Looks. Auch beim italienischen Label strahlen Sandalen und Ballerinas in Metallic – ein Schuhtrend, den sich Mädchen merken sollten.



Bei der „Kind + Jugend 2012“ waren rund 21.000 Fachbesucher aus über 100 Ländern vertreten. Die international rennomierte Kindermodenmesse „Pitti Bimbo“ konnte bereits im ersten Halbjahr ihr 75. Jubiläum feiern. Dort stellten Marken wie Il Gufo und Miss Blumarine sanftes Pastell im Kontrast zu kräftigem Gelb, Dunkelblau und grafischen Mustern vor.




Tags: ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen