Steckbrief JONAS

Ich gebe es ja zu. Von einem Studenten, der skandinavische Sprachen und Literatur studiert, schließt man nicht sofort auf einen Redakteur bei einem Münchner Modeblog. Doch wer denkt, beides stehe vollkommen isoliert, liegt falsch. Skandianvien… dazu gehört für mich auch die eigenwillige und innovative Mode aus Stockholm und Kopenhagen. Clean oder überindividuell muss es nicht sein, hauptsache es findet sich irgendwo ein winziges Stück Leidenschaft.

Als Nesthäkchen der Redaktion schaue ich mich vor allem bei den jungen Labels um, schreibe gerne über besonders abseitige Fotostrecken und suche insbesondere den „Witz“ im sonst viel zu bierernsten Bereich der Mode. Das treibt mich in meinen Blogtexte manchmal zu wilden Assoziationsschlachten oder auch unreifem Schulhofsgeläster. Doch gerade aus diesem Grund macht die Blogschreibe ja soviel Spaß.

Geht gut
Stil mit Feuer; echtes Schneiderhandwerk; Accessoires mit Humor; forsche Outfits trotz Übergrößen

Geht gar nicht
Übertriebenes Hipstertum, Minimalismus mit Anfang Zwanzig, „Kannst du mir das bitte nicht nachkaufen?!“

Designerliebe
Vivienne Westwood, Jeremy Scott, Patrick Mohr, Proenza Schouler, Sasa Kovacevic

Mode ist für mich…
“Gloria drückt mir ihre echte Hermès-Tasche aus hellblauem Kalbsleber in die Hand, rückt ihren Margiela-Cardigan zurecht, wechselt ihre Acne-Jeans gegen einen Flanellminirock von Marc Jacobs und Ophelia flüstert mir zu: ‘Wie kann man sich nur so einfallslos anziehen, Mifti?'” – Axolotl Roadkill

Weiter zu
Steckbrief KATJA
Steckbrief SIMONE