Post Tagged with: "Modetrends Winter 2010"

Himmlische Kontraste. Christopher Kane widmet sich in seiner Resort Kollektion 2010/11 der Galaxis. Der schottische Designer, übrigens Absolvent der bekannten Modeschmiede Central Saint Martins, liebt die farbige Explosion und das Experimentieren mit Materialien.

Für die Zeit zwischen Winter und Frühjahr gedacht, lebt die Kollektion von Kontrasten.

Feine Grafikseide wird zu coolem, schwarzem Leder kombiniert. Die Kleiderlängen variieren dabei von mini bis wadenlang.

Silhouetten sind oben anliegend, unten weit umspielend gewählt – was besonders bei den Seidenhosen auffällig ist. Letztere sind nämlich eine neue Interpretation Kanes, galten schließlich figurbetonte Kleider bisher als sein Markenzeichen.

Die galaktischen Motive umfassen farblich orangegefärbtes Rot über Pink und Türkis bis hin zu tiefem Blau – ähnlich der kürzlich vorgestellten Christopher Kane Männerlinie, die im britischen Dover Street Market ihre Premiere feierte.

Zur Resort Kollektion 2010/11: mehr

Neues Gesicht. Karolina Kurkova: Vom Beruf Supermodel und Mama ist jetzt ganz offiziell auch das neue Gesicht der Mercedes-Benz Fashion Week 2011. Damit triff sie ehrwürdig in die Fußstapfen von Milla Jovovich und Julia Stegner.

Vom 19. bis zum 22. Januar 2011 werden Designer der Labels wie Lala Berlin, Escada Sport, Anja Gockel, Schumacher, Rena Lange und viele mehr mit ihren neusten Kreationen überraschen uns hoffentlich begeistern.

Karolina – die gerade vor Kurzem erst ihren Führerschein gemacht hat, hatte an dem neuen Mercedes-Benz CLS sichtlich viel Freude und Spaß. mehr

Schön gestrickt. Wenn sich die Temperaturen dem eisigen Nullpunkt nähern, folgt man in Sachen Kleidung eher dem Zwiebelprinzip als dem Stilgefühl.

Kleidung aus Strick hält dabei besonders warm. Dass solche Kleidung aber ebenso dem Stilgefühl gerecht werden kann, zeigt die Marke Hoss Intropia.

Bereits in den 90ern erblickte die vielfältige Brand das Licht der Welt. 1994 gründet Constantino Hernández Durán das Label, vier Jahre später bereichert er Madrid mit einer eigenen Boutique.

Im Herzen von Spanien entwickelt er dabei seinen eigentlich “unspanischen” Stil. mehr

Deutsche Einwanderer und ihr Erfolg: Was Levi Strauss für die Jeans, ist Charles H. Beckman für Lederschuhe. Dessen erfolgreiche “Red Wing Boots” ist nach nach ihrem Produktionsort in Minnesota benannt. Seit mehr als 100 Jahren sind die robusten, handgefertigten Schuhe bei Frauen wie Männern beliebt.

Warum unser Favorit? Ein Wort: Qualität. Red Wing Boots werden von Hand rahmengenäht und sind garantiert wasserdicht! Krepp-Absatz und isolierende Kork-Innensohle sorgen für markant kernige Optik. Hohe Ansprüche, die ganz im Sinne des Firmengründers bis heute bestehen.

Wie stylen? Diese widerstandsfähigen Schuhe passen so gut wie immer. Höher geschnittene Red Wing Stiefel geben tollen Halt und Füße bleiben bei jedem Schmuddelwetter trocken. Die niedrigeren Modelle sind auch fürs Büro geeignet. Bei edlen Anlässen wirken die Boots etwas zu rustikal, aber wer Bob Dylan oder Jack Nicholson heißt (beide tragen Red Wing) darf selbst das.

Die original UGG Australia Boots gibt es bereits seit 1978. Dank ihres heute weltweiten Erfolgs brauchen sie keine große Erklärung mehr. Die Stiefel sind bequem, mit warmem Schaffell gefüttert und trotzen dadurch hervorragend Wind, Nässe und Kälte bis -30°C.

Wenn da nicht die Modewelt in zwei Lager gespalten wäre…

“Lieben oder hassen” und “Komfortabel vs. unförmig”.

Macht endlich Schluss mit dieser Diskussion! We ♥ Brands hilft euch – wie? mehr

Das italienische Designerduo Dolce & Gabbana präsentiert seine neueste Kollektion für den kommende Winter. Wenn es nach Domenico Dolce und Stefano Gabbana geht, erlebt das Norwegermuster ein fulminantes Revival. In Kombination mit knappen Shorts oder Miniröcken kommt das altbekannte Design neu zur Geltung und wirkt äußerst sexy. Das könnte bei eisigen Temperaturen für Frösteln sorgen, doch D&G haben vorausgedacht.. mehr

Der rote Teppich zur 60. Berlinale ist dieses Jahr weiß! Schnee und Frost begleiten die  Filmfestspiele in der Hauptstadt, doch die Stars scheinen unbeeindruckt und präsentierten zur Eröffnung modische Highlights.

Unsere Favoritin in Sachen Designermode ist Schauspielerin Tilda Swinton, die ihren ganz individuellen Stil gekonnt unterstreicht. Ihre Robe vereint gleich drei aktuelle Trends: Minimalistische Eleganz, die Farbe Blau, die übrigens auch weitere Stars für den großen Auftritt wählten, und raffinierte Cut-Outs. Auf eine romantische Variante griff Renée Zellweger, diesjähriges Mitglied der Berlinale-Jury, zurück: Ihre schulterfreies, hellblaues Seidenkleid mit Schleife stammt von Carolina Herrera. mehr