StyleStyle

Glamour, Plus Size, Green Fashion

Neues aus dem Norden. Der Modegigant H&M lässt seine Kreativität spielen.

Im sich langsam abzeichnenden Frühling streckt die Modekette ihre Fühler nach neuen Bereichen in Lifestyle und Mode aus.

Ohnehin schon wichtige Branches wie H&M Home sollen ausgebaut werden. Frisches Publikum möchten sie hingegen mit Novitäten wie H&M Inclusive oder der Conscious Collection anziehen.

Die Schweden entwickeln sich also weiter und das auch noch viele verschiedene Richtungen gleichzeitig.

Was das nun genau im einzelnen bedeutet, erfahrt ihr hier im Folgenden.

Mit Plus Size Mode ist es immer so eine Sache… Große Größen könnten so toll aussehen. Doch meistens bleiben die verantwortlichen Designer an vorsichtigen bis altmodischen Schnitten hängen. Wir finden: Traut den big girls ruhig mal mehr zu! Hier kommt die neue Inclusive Kollektion von H&M ins Spiel. Mit femininen Schnitten und auffälligen Prints, die ein wenig 50ies-Charme versprühen, zeigt H&M wie Plus Size Damenmode richtig gemacht werden kann. Die gezeigten Teile werden ab März in den Größen 32 bis 54  im Online Shop angeboten.

Auch der Green Fashion-Bereich bei H&M erhält neue Aufmerksamkeit. Die Conscious Collection besteht – wie schon einzelne Teile zuvor – aus gut verträglichen Materialien wie Biobaumwolle und recyceltem Polyester. Die luftig-leichten Sommerkleider und -klamotten gefallen uns richtig gut.

Auch Fans des berühmten Partydress’ kommen bei H&M auf ihre Kosten. H&M startet seine zweite “By Night”-Kollektion. Fernab von den Basics finden sich hier vor allem glamouröse Teile.

Zum Schluss noch ein Tipp für alle Frankfurter: Die Mainmetropole erhält im April die deutschlandweit erste H&M Home- Filiale.

Wenn das mal nicht interessante Aussichten sind. Eure Meinung dazu interessiert uns!

via H&M

Tags: , , Green Fashion,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen