Style

Schöne Gläser für den Frühling

Geblendet. Frische Farben, originelle Prints, leichte Stoffe und dazu noch offene Schuhe – so sieht ein gelungenes Frühlingsoutfit aus. Die passende Sonnenbrille gibt dem neuen Look den letzten Schliff.

Welche Marken besonders gut in die neue Saison passen, erfahrt ihr hier in einem kleinen Überblick.


Innovatives Design voller interessanter und verspielter Details beweisen die Schweden von Le Specs. Die erfinden das Rad zwar nicht neu, versehen aber bekannte Sonnebrillen-Stile mit einem ganz eigenem Touch. Unser Favorit: Das Modell “Angular Symphony”.

Sie sind einfach die Klassiker schlechthin: Die Modelle von Ray Ban. Doch nicht viele wissen, dass die Brillen auch schon Ende der 60er Jahre den Klassiker-Status innehatten. Die wohl derzeit bekannteste Brillenmarke bringt einen guten Schuss Retro in das Frühlingsoutfit, wie beispielsweise die Ray Ban Clubmaster.

Ganz edle Teile sind die Sonnenbrillen von Mykita. Die Berliner Marke spezialisiert sich auf handgefertigte und hochwertige Modelle. Die hochgesteckten Maßstäbe geben ihnen Recht: Die Bekanntheit der deutschen Marke steigt stetig, und das nicht erst seit der Mykita-tragenden Sarah Jessica Parker in der ersten Szene von Sex and the City 2.






via Mykita, Ray Ban, Le Specs

Tags: Accessoires, , ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen