Style

Pharaonengold. Exotik kann viele Gesichter haben. Im Falle der Schmuckmarke Ben-Amun zeigt sie sich in schweren Armreifen, Mattgold und überbordenden Ketten.

In Anlehnung an den Schmuck des antiken Ägyptens erschafft Ben-Amun eine ganz eigene Welt von Accesoires, die von fernen Ländern träumen lässt.

Der Gründer des Labels, Isaac Manevitz, ist selbst Ägypter. Vor dreißig Jahren brachte er mit seinem Label ein Stück seiner eigenen Kultur in die Welt der Mode und mischt damit seitdem die Outfits der Stars auf. Aber auch Normalverdiener haben längst Gefallen gefunden an den ausgefallenen Stücken.

Besonders in Verbindung mit schlichten Stoffen und Schnitten kommen die Schmuckstücke von Ben-Amun gut zur Geltung. Das „Golden Triple Row Bracelet“ beispielsweise wertet ein einfaches schwarzes Cocktail zum aufregenden Blickfang auf. Soviel ägyptische Exotik können wir jedem nur empfehlen.

Tags: Ben-Amun,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen