Designer

Tradition aus Florenz

Das italienische Modehaus Salvatore Ferragamo gehört schon seit jeher zu den bekanntesten Luxusmarken der Mode. Der Firmengründer stattete mit seinen unverkennbar italienischen Kreationen schon die allersten Filmstars aus.

Kaum zu glauben, dass Signore Ferragamo seine Karriere nicht in seinem Heimatland startete.

1914 kehrte Ferragamo dem europäischen Festland den Rücken und wanderte mit abgeschlossener Schuhmacher-Lehre in die USA aus. Ein paar Jahre später eröffnete er sein erstes Geschäft in Los Angeles und begeisterte mit seinen (für damalige Verhältnisse) exotischen Kreationen die Oberschicht der Stadt.

Nach rauschhaften Erfolgen unter den Großen Hollywoods verlegte er 1927 seinen Firmensatz nach Florenz, von wo aus er den europäischen Modemarkt eroberte.

Der Firmengründer ist lange tot, doch seine Erben führen das Modehaus mit dem gleichen feurigen Stil wie Salvatore Ferragamo selbst. Auch im Jahre 2011 steht dieser Name für umwerfende Kleider, tolle Schuhe mit Sexappeal und hochwertige Leder-Accessoires.

Schneider-Tradition, die sich eben auszahlt.

Tags: , Salvatore Ferragamo

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen