Designer

Wiedergeburt in Sachen Mode

Nicht, dass wir das anderen Labels absprechen wollen, doch beim Anblick von Rag & Bone-Kleidung denkt man spontan: Das ist echt, das ist authentisch! Die amerikanische Marke zeigt sich geradlinig und zurückhaltend, doch wer denkt, das sei alles, liegt falsch.

So profan wie es klingt, Firmengründer Marcus Wainwright und David Neville waren auf der Suche nach der perfekten Jeans – und gründeten deswegen ihr eigenes Label. Die Geschichte hört dort jedoch noch nicht auf. Mit dem Namen ihres Labels gaben die beiden der Marke einen intellektuellen Touch mit und legten den Style fest.

Der Name bezieht sich auf die ersten Recycling-Pioniere, die Rag & Bone-Men. Die beiden Designer sind in gewisser Hinsicht auch nichts anderes als Rag & Bone-Men, sie erschaffen nichts aus der Luft heraus sondern nehmen Einflüsse des alltäglichen Lebens und verpacken sie komplett neu.

Man muss nur wissen wie. Die Macher von Rag & Bone wissen das definitiv. Das Label setzt auf die Authentizität des Alltags - und ist dabei trotzdem (oder gerade deswegen) komplett eigenständig.

Tags: , Rag & Bone,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen