Designer

Dank Miuccia Prada der Inbegriff von Luxus und Begehrlichkeit

Miuccia, die 1950 in Mailand geboren wurde, die Politikwissenschaften studierte, die die Schauspielschule absolvierte und die für kurze Zeit Mitglied der kommunistischen Partei Italiens war, trat 1971 in das Familienunternehmen ein und revolutionierte die damals traditionelle Lederwarenfabrik bis zur Unkenntlichkeit.
Eine simple Nylonhandtasche markierte den Neuanfang.

1977 trat Miuccia’s Mann, Patrizio Bertelli (der heutige CEO der Firma), dem Unternehmen bei. Miucca’s untrüglicher Instinkt und Bertelli’s enormer Geschäftssinn führten das Unternehmen immer weiter nach oben.

Die erste Damenkollektion entstand 1988, 1993 folgte das Label
Miu Miu (die Unterlinie -mittlerweile als eigenständiges Kultlabel verehrt), 1994 Launch der ersten Prada Herrenkollektion, 1997 Lancierung der Prada Sportlinie und 2000 Gründung der erste Beautyserie.

Miuccia Prada gehört laut Wall Street Journal zu den 30 mächtigsten Frauen Europa’s.
Die Vielseitigkeit ihrer Person- ihres Werdegangs mag dazu beitragen, dass es Miuccia immer wieder gelingt, Kunst und Kommerz auf wundervolle Weise zu vereinen und die Herzen der Fashionistas höher schlagen zu lassen.

Stars und Sternchen weltweit lieben Miuccia’s Kollektionen – eine Ästhetik, die höchst unkonventionell individuell ist.

Tags:

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen