Designer

Kurzfilm mit Helena Bonham Carter


Prada steht jedem – ein Film über offene Ängste und geheime Gelüste! Helena Bonham Carter und Ben Kingsley in einem Film von Roman Polanski. Na, wenn das mal nicht Kino mit Grandezza ist! Für „A Therapy“ ließ sich das italienische Luxuslabel Prada nicht lumpen und hat mit großem Staraufgebot eine kleine, amüsante Episode für das 65. Filmfestival in Cannes abgeliefert.

Helena Bonham Carter spielt im Kurzfilm die gut situierte Patientin eines Psychologen, den Ben Kingsley darstellt. Beide sind von Kopf bis Fuß in Prada gekleidet. Sie erzählt im Laufe der Therapie melodramatisch von ihrer Angst vorm Alleinsein.

Doch ihr Arzt hört nur mehr halb zu, denn er ist völlig gebannt vom violetten Pelzmantel der Dame! Während Helena sich weiter mit ihren Luxusproblemen herumschlägt und ihr Selbstmitleid förmlich greifbar wird, bewegt sich der Psychologe auf das extravagante Designerstück zu…

Das Ende sei nicht verraten, nur so viel: Prada suits everyone! Die Story ist streng genommen gar keine. Liegt meine Faszination also am beiläufigen Glamour? An der Schauspielkunst des Duos, das ich im Kino schätze? An den geschickten Close-Ups der Kamera?

Vermutlich ist es das gesamte Paket, das mich bei „A Therapy“ zum Schmunzeln brachte. Ich hoffe, euch gefällt der Kurzfilm ebenfalls.

Tags: ,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen