Designer

Glamour bei Minusgraden. Nach St. Tropez, Monte Carlo und Moskau hat nun der mondäne Skiort Kitzbühel in den Tiroler Alpen seinen eigenen PHILIPP PLEIN Shop.

Aufsehenerregende Plateau High Heels, schmückende Handtaschen in Schwarz oder Gold für Sie sowie edle snaky Mocassins für Ihn – die Accessoires von PHILIPP PLEIN verleihen ab sofort jeder Après-Ski-Party um einiges mehr an Glamour.

Natürlich durfte auch in Kitzbühel das Markenzeichen Pleins – der überdimensionale, mit Kristallsteinen verzierte Totenkopf - im Schaufenster nicht fehlen.

Doch es gab für die geladenen Gäste nicht nur den Shop zu bestaunen:

Bei Minusgraden lud Philipp Plein zur Fashion Show vor Winterkulisse. Zu sehen gab es die Kollektion des kommenden Frühjahr und Sommer, bei der erneut Schmucksteine und Nietenein großes Thema spielten.

Weich fließende Tunika sowie Bandeaukleider mit Volants in grau-weißen Prints lassen den Frühling erahnen. Die bewährte Lederjacke im Bikerstil wird durch glänzenden Schlangenprint zum außergewöhnlichen Hingucker.

Besonders den Models im straßbesetzten Bikini dürfte im schneebedeckten Kitzbühel alles andere als warm gewesen sein – aber mit Gedanken an die nächste Beach Party oder Cocktailrunde ließ sich das Frösteln bestimmt vertreiben.

Unter den Stargästen war Pierre Sarkozy, seines Zeichens Model, DJ und Sohn des französischen Präsidenten ebenso zu finden wie Fiona Swarovski samt Karl-Heinz Grasser, dem ehemaligen österreichischen Finanzminister.

Da funkelten die Augen des Jetset angesichts der Accessoires und Schuhe! Die außergewöhnliche Inszenierung des deutschen Labels PHILIPP PLEIN und der glamouröse Auftritt in den österreichischen Alpen scheint bestens anzukommen.

Tags: , , Philipp Plein,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen