Paco Rabanne

Legendäres Modehaus erwacht. Es war ziemlich ruhig um Paco Rabanne geworden. Parfüms und eine Ankündigung für Accessoires im vergangenen Oktober waren die letzten Highlights des französischen Kultlabels der 1960er Jahre.

Nun steht ein Revival der besonderen Art bevor!

Vincent Thilloy, Vizepräsident bei Rabanne, verkündete, dass es diesen Januar endlich eine Neuauflage der legendären Paco Rabanne Ketten-Handtasche aus 1969 geben wird. Die Kooperation erfolgt zusammen mit der bekannten Designerin Rei Kawakubo von Comme de Garcons.

Ihr avantgardistisches Anspruch passt bestens zu den teils kühnen Entwürfen Rabannes. Für die neu interpretierte Taschenkollektion wurde neben Metall auch Horn sowie Veloursleder verarbeitet.

Doch damit nicht genug! mehr

Paco Rabanne

Futurismus in Mode und Duft

Er war mit seinen Metall-Kreationen der unangepasste Modeheld der 60er Jahre – bis er sich zurückzog. Seit 2011 haucht der Designer Manish Arora dem Label neues Leben ein.

Geschichte
Paco Rabanne heißt mit vollem Namen Francisco Rabaneda-Cuervo und floh als Kind während des Bürgerkriegs mit seiner Mutter aus dem spanischen Baskenland nach Paris. Dort begann Rabanne 1952 ein Architektur-Studium, das er sich mit Modeskizzen für große Designer wie Cardin, Givenchy und Courrèges finanzierte. 1965 eröffnete er sein eigenes Atelier in Paris, ein Jahr später folgte seine Haute Couture-Kollektion. mehr