Designer

Design in Bewegung

Klare Linie. Designerlabels hin oder her, erst durch das lässige Kombinieren entstehen Outfits mit Charakter.

Wir haben uns nach Labels umgesehen, die Stil und Qualitätsanspruch erfüllen und dabei unseren Geldbeutel zufrieden stellen.

Wir sind auf OPUS Fashion gestoßen, das für  erschwingliche Mode mit hohem Trendanspruch steht. Seit 2000 besteht das Label, das ursprünglich als Jeansmarke gegründet wurde.

Schrittweise wurde das Sortiment erweitert, so dass OPUS Fashion Frauen mittlerweile von Kopf bis Fuß mit fortlaufend wechselnden Kollektionen eindeckt.

Zeit, sich mal die neuesten Highlights näher anzusehen!

Die OPUS Frühjahrskollektion 2011 (ganz neu seit 18. März im Onlineshop erhältlich!) macht einen lockeren, cleanen Eindruck. Die Teile sind gut verarbeitet und die Materialien abwechslungsreich:

Sportives Jersey trifft auf feminine Spitze, fließende Seide wird mit derbem Leinen kombiniert. Die Kollektion von OPUS birgt aktuell angesagte romantische und maritime Einflüsse, wirkt jedoch nicht aufgesetzt und besticht durch Tragbarkeit.

Tops in hellen Farben, dezente Prints und verwaschenes Denim – Schnickschnack ist was anders. Doch genau diese Leichtigkeit macht den Reiz von OPUS aus. Die Teile kommen daher als komplettes Outfit toll zur Geltung oder können mit persönlichem „Touch“ nach Belieben kombiniert werden.

Wer die Outfits in Bewegung sehen möchte, kann sich die Fashion Clips dazu in eigenen Videos anschauen. Apropos Outfits. Im neuen Onlinesop von OPUS lassen sie sich unter “Complete Outift” gleich im Set anzeigen, ohne die Teile einzeln zusammensuchen zu müssen. Ein interessantes Feature.

Obwohl uns das Label bislang unbekannt war, hat es uns gleich im ersten Anlauf überzeugt. Weniger ist eben tatsächlich manchmal mehr.

Was haltet ihr von OPUS?

Tags: Accessoires, , Jeans, OPUS

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen