Designer

Neues Lookbook im Netz

Die wohl freakigste Marke aus den Vereinigten Staaten (wir müssen wohl kaum erwähnen, dass es sich dabei um Opening Ceremony handelt) hat das Lookbook für seine Herbstkollektion veröffentlicht und bleibt dabei seiner Linie treu.

Hochglanz sucht man auf den Fotos vergeben. Die Bilder sehen aus wie die letzten Überbleibsel einer langen Partynacht, geschossen mit einer Wegwerfkamera. Unser persönliches Highlight: Entspanntes Abhängen im Waschkeller mit Zigarette in der Hand.

Die Looks sind ähnlich wie das Lookbook an sich alles andere als unauffällig und nichts für einfache Gemüter. Für Opening Ceremony braucht man eine ganze Menge Selbstvertrauen.

Auch wenn wir es selber wohl eher nicht tragen würden, hat der König der Eigenwilligkeit einen Platz in unserem Herzen, besonders mit einem so (milde ausgedrückt) seltsamen aber wahnsinnig sympathischen Lookbook.

via fashiongonerogue

Tags: , Opening Ceremony

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen