Mulberry

Mulberry „Del Rey“

Eigene Tasche für Sängerin

Britisches Trendlabel ehrt Lana Del Rey und benennt neue Henkeltasche nach ihr. Wow, das ging ja fix! Die überraschend bekannt gewordene US-Sängerin Lana Del Rey wurde im Zuge der London Fashion Week eine Ehre zuteil:

Emma Hill, Kreativdirektorin des britischen Modehaus Mulberry, entschied nämlich, dass die neue Henkeltasche der Kollektion Herbst/Winter 2012 den Namen „Del Rey“ erhält! mehr

Dufflecoat

Ursprung, Entwicklung, Status Quo

Der Herbst naht und damit auch die Mantel-Saison. Grund genug einen Klassiker wie den Dufflecoat einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Ursprung, Entwicklung und Status Quo des Dufflecoats.

Ursprung: Der Dufflecoat war ursprünglich ein wadenlanger, beigefarbener Mantel der englischen Marine im 2. Weltkrieg. Er geht zurück auf den polnischen Rock des 19. Jahrhunderts.  Der Begriff setzt sich zusammen aus „duffle“, was übersetzt „Düffel“ heißt und einen Stoff aus dem 19. Jahrhundert bezeichnet und „coat“ für Mantel. Berühmter Träger zu dieser Zeit war der britische General Bernard Montgomery, daher wird er in England auch Monty genannt. mehr

Ab in den Wald mit Mulberry

Kampagne macht Lust auf Herbst

Wir genießen noch unser kühles Eis am Stiel, während die Modemeute bereits Kastanien im Wald sammelt. Oder um es mal professioneller auszudrücken: Die Vorbereitungen für den Release der aktuellen Fall/Winter-Kollektionen laufen auf Hochtouren.

Auch Mulberry lässt sich nicht lange bitten und überrascht mit einer traumhaften Herbstkampagne. mehr

Mulberry Accessoires

Englischer Stil in Perfektion

Taschenverführung. Mode aus England pendelt zwischen zwei grundsätzlich verschiedenen Polen: Farbenfroher Mode mit einem Schuss Anarchie und klassischem Chic mit ein wenig Ironie.

In welche Ecke die Marke Mulberry gehört, dürfte wohl klar sein. Seit Anfang der 70er Jahre definiert Mulberry abgeklärten englischen Chic, immer mit einem süffisanten Lächeln auf den Lippen. mehr

Mulberry Jubiläum

'Mulberry' The Book

Mulberry The BookLasst uns feiern. Das englische Traditionslabel Mulberry beglückt uns zum Anlass seines 40. Jubiläums mit einem Buch von Designerin Emma Hill.

Taschen wie “Alexa” – benannt nach dem It-Girl Alexa Chung – haben mittlerweile einen Kultstatus erreicht. mehr

London Fashion Week

Highlights Herbst/Winter 2011/2012

Die Fashion Week geht in die zweite Runde. Nach New York wanderte der Fashion-Zirkus weiter nach London. Unsere Highlights der London Fashion Week.

Mulberry: Die Herbst/Winter Kollektion 2011/2012 von Mulberry entführt auf eine Reise in die Märchenwelt. Inspiration für Chefdesignerin Emma Hill war die Verfilmung des Roald Dahl Buchs „The fantastic Mr. Fox“. mehr

Handtasche, Schultasche, Einkaufstasche, Umhängetasche – egal in welcher Form, die Tasche ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. So hat das Sprichwort „Aus der Tasche leben“ in unserer Zeit eine ganz neue Bedeutung bekommen, denn die Tasche ist wohl zum wichtigsten Accessoire des Menschen geworden. Doch bevor sie sich zur sogenannten „It-Bag“ mauserte, lag noch ein langer Weg vor ihr. Die 10 Stationen der Tasche.

1. Station-Die Beuteltasche: Man geht davon aus, dass sich bereits der frühe Urmensch einen Beutel in Form eines großen Blattes oder rohen Fellstücks infolge seiner Sammelleidenschaft zugelegt hat. Noch bevor es Kleidung gab schmückte sich der Mensch also mit Accessoires. Die Beutel oder Taschen wurden bis ins 16. Jahrhundert am Gürtel mit einer langen Trageschnur befestigt.

mehr

Herzhaft. 14. Februar… Wem dieses Datum gar nichts sagt, ist entweder hoffnungslos unromantisch oder hat einfach nur ein schlechtes Kalendergedächtnis. Nächste Woche ist es wieder soweit: Der rosigste Tag des Jahres hält Einzug in die Gemüter, namentlich der Valentinstag.

Wir von We-Love-Brands haben bereits Schmetterlinge im Bauch.

Um langen Gesichtern in puncto Geschenken vorzubeugen, wühlen wir uns schon seit Tagen durch Onlineshops und Blogs. “Besondere Aufmerksamkeiten” sind am Tag der Liebe bekanntlich die halbe Miete.

Von Low Budget bis Luxus ist alles dabei. Lasst euch inspirieren! mehr

Dunkle Grundfarbe + heller Besatz = Die Lederjacke mit Lammfell ist DIE Winterjacke 2010.

Warum unser Favorit? Erstmals bei den Pre-Fall-Kollektionen bei Burberry und Mulberry erspäht, entdecken nun weitere Modehäuser das Shearling Jacket wieder. Weil es robust, wärmend und schlichtweg lässig ist.

Wie stylen? Sportlich wirken kurz geschnittene Aviator-Jacken in Hellbraun. Diese passen am besten zu Skinny Jeans und Strickpullis. Luxuriös und figurschmeichelnd sind knielange Mäntel oder Lederjacke in Cognac, Dunkelbraun oder Schwarz. Diese Modelle lassen sich elegant zu Bleistiftrock oder Tweedhose tragen. Shearling Jackets sind eine tolle, aber auch größere Anschaffung – deshalb auf zeitlosen Schnitt und Farbe achten.

Mulberry Jacken & Mäntel | Balmain Jacken & Mäntel | Ventcouvert Jacken & Mäntel

An “Camel”, das im Grundton wärmer als Beige ist, kommt diesen Herbst/Winter niemand vorbei. Designer verwenden den Klassiker bei Kleidung, Schuhen und Taschen und machen ihn erneut zum Trend.

Warum unser Favorit? Camel ist DIE Abwechslung zu klassischem Grau oder Schwarz. Es wirkt edel, dabei natürlich und bildet die ideale, weil dezente Basis für auffällige Accessoires.

Wie stylen? Ton in Ton wirkt Camel hip – dabei möglichst geradlinige Schnitte tragen. Bei sehr hellem Teint jedoch besser mit elegantem Weiß, dunklem Braun oder Blau kombinieren. Akzente lassen sich bei Camel mit Orange, Rot oder Gold setzen.

Direkt zu Mullberry Taschen | Ralph Lauren Pullover | Sandro Hosen


Diese Woche wurden die Nominierten für die British Fashion Awards 2010 verkündet.

Die wohl bekanntesten Kategorien dieser Verleihung sind “Designer Brand” sowie “Designer of the Year“. Die Gewinner werden am 7. Dezember 2010 gekürt.

Wer darf ab sofort auf die renommierte Auszeichnung hoffen?

Nach Ansicht der Jury aus führenden Moderedakteuren haben Burberry, Mulberry, Pringle of Scotland sowie – man höre und staune! – Victoria Beckham eine Modemarke geschaffen, die britischen Style international vertritt.

Die Fußballergattin, Ex-Spice-Girl und nunmehrige Designerin verkündete ihre Nominierung erfreut via Twitter. Bestimmt ein Egopush, war ihr Einsteig ins Modegeschäft 2008 doch kritisch beäugt worden. mehr

Mulberry

Handtaschen zwischen Trend & Tradition

Alexa, Bayswater oder Daria. Schon bei den Bezeichnungen der Handtaschen von Mulberry fordert unsere innere Stimme eindringlich “Haben Wollen”.

Im Design simpel, bestechen die Taschen neben der exzellenten Verarbeitung durch ihre vielen erhältlichen Formate und Farben.

Seit knapp 40 Jahren existiert das britische Luxuslabel Mulberry bereits. Bis heute entstehen alle Produkte vom Entwurf bis zur Fertigung in Großbritannien, darauf verweist Mulberry nicht ohne Stolz.

Der dezente Stil von Gürtel über Portemonnaies bis hin zu den legendären Handtaschen überzeugt mittlerweile jedoch weltweit. Die Lederaccessoires gelten als extrem langlebig und werden durch die altersbedingte Abnutzung sogar noch schöner.

Ein bisschen Country, ein bisschen Jagd-Look – Mulberry hat es geschafft, dem traditionellen British Chic eine moderne Note zu verleihen. mehr