Designer

Schuhe vom Großmeister der Mode

Warum er liebt, was er tut, weiß er nicht. Aber sicher ist, dass er es liebt. Die Rede ist natürlich von Marc Jacobs und seiner Liebe zum Designen, das er so locker aus der Hüfte beherrscht, wie kein anderer.

In seinen Modekreationen finden sich alle Arten von amerikanischem Kulturerbe und auch bei seiner Schukollektion für Herren spricht deutlich der kosmopolitische Amerikaner aus ihm.

Mit seiner lockeren und selbstbewussten Art hat sich Marc Jacobs einen Platz in der obersten Modeliga verschafft. Doch viele wird es überraschen, dass er als Student in den 80ern an der Parsons The New School for Design noch relativ zurückhaltend war. Trotzdem besaß er damals schon die Fähigkeit, den Zeitgeist aufzugreifen und ihn in seinen Designs umzusetzen. So nahm er bereits 1989 die aufkeimende Grunge-Bewegung wahr, die er prompt in seiner Kollektion manifestierte.

Der Avantgarde hat er zwar Lebewohl gesagt, doch nicht dem vielfältigen Design. In seiner aktuellen Kollektion spricht er den stilvollen Mann an sich an, ohne sich dabei auf einen speziellen Typ zu versteifen.

Braune Desertboots für das Nachtleben und den Alltag, schwarze Lackleder-Schuhe im College-Stil fürs Büro oder die Oper, die Samtsneaker für alle Anlässe zusammen (gesetz dem Fall, man nimmt Dresscodes nicht so eng).

Seinen Titel als Großmeister der Mode hat er eben einfach immer noch verdient. Eventuell steht auch schon die nächste modische Eroberung, denn Gerüchten zufolge steht er als Chefdesigner bei Dior in der engeren Auswahl. Stay tuned.

 

Tags: Louis Vuitton, Marc Jacobs,

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen