Designer

Avantgarde und Intellekt

Berühmt für seine moderne, ja revolutionäre Mode mit intellektuellem Ansatz hat sich das Maison Martin Margiela den Ruf eines nicht ganz alltäglichen Labels erarbeitet.

Geschichte
Der Belgier Martin Margiela studierte an der Antwerpener Königlichen Akademie der Schönen Künste. Anschließend arbeitete er als Stylist und von 1984 bis 1987 als Assistent von Jean-Paul Gaultier.

1988 gründete er gemeinsam mit der Brüsseler Einzelhändlerin Jenny Meirens das Maison Martin Margiela. Zwischen 1997 und 2004 war er außerdem Chefdesigner der Damenmode von Hermès.

Seit 2002 ist das Modehaus in Besitz der italienischen DIESEL-Gruppe von Renzo Rosso. Im Dezember 2009 verließ Margiela selbst das Unternehmen. Seither zeichnet ein internes Design-Team für die Designs verantwortlich – quasi anonym. Damit soll die Kollektion und nicht der Designer in den Vordergrund gestellt werden.

Das Maison Martin Margiela bringt seit 1989 zudem eine Haute Couture Kollektion mit dem Namen Artisanal heraus sowie Sportswear, Accessoires, Schuhe, Düfte, Brillen, Schmuck und auch Bücher, Kataloge und Kunstobjekte.

Stil
Margiela gilt als Modernist und Dekonstruktivist: In den 80er Jahren begann er damit, aus recycelten Materialien Mode zu kreieren, sie zu zertrennen und umzufärben, Nähte und Reißverschlüsse nach außen zu kehren und so den Konstruktionscharakter der Kleidung hervorzuheben. Für damalige Verhältnisse revolutionär. Dabei sollte einzig die Mode im Fokus der Aufmerksamkeit stehen. Seine Models verhüllte er deshalb mit Masken, Sonnenbrillen oder Schleiern, er selbst erschien nie auf dem Laufsteg. Auch Interviews und Fotos existieren von Margiela so gut wie keine.

Ein unverkennbares Markenzeichen ist ein weißes Baumwollwäscheband, das mit Heftfaden als Etikett in jedem Kleidungsstück befestigt wird und lediglich die eingekreiste Nummer der jeweiligen Kollektion enthält.

Fazit
Wer sich nicht in eine Schublade stecken lassen will und gern mit Mode experimentiert, wird bei den ungewöhnlichen Kollektionen des Maison Martin Margiela Inspiration finden.

Auf einen Blick
Gründungsjahr, Firmensitz: 1988, Paris
Chefdesigner: anonymes Design-Team
Markenzeichen: weiße Baumwolletiketten, aus Recycling-Materialien zusammengesetzte Mode, Kunstcharakter
We love: schwarzer, leicht asymmetrisch geschnittener Hosenanzug mit tiefen Dekolleté

Tags: Maison Martin Margiela

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen