StyleDesigner

Mitunter verzweifeln Frauen beim Kauf einer Jeans. Sitzt die Hose an den Oberschenkeln richtig, schlabbert sie in der Taille. Die kleinere Größe schnürt allerdings ein, die nächstgrößere bietet bereits keine Passform mehr.

Im Durchschnitt probiert eine Frau 10 (!) Paar Jeans an, bevor sie mit dem Modell zufrieden ist.

Einer der größten und auch bekanntesten Jeanshersteller der Welt will allen Frauen den Hosenkauf erleichtern. Die neuesten Jeans von Levi’s gibt’s nämlich ab diesen Herbst mit einer so genannten curveID.

Was hat es damit auf sich?

Levi’s ließ weltweit die Körperkonturen von mehr als 60.0000 Frauen via Computerscan vermessen. Aus den gewonnen Daten wurden schließlich 3 grundlegende Passformtypen gebildet.

Nach Angaben des Unternehmens entsprechen diesen Figuren etwa 80 Prozent aller Frauen.

Taille-Hüfte-Oberschenkel: Die Variation der Levi’s curveID reicht von “Slight Curve” bei eher androgynen Formen über “Demi Curve” bis hin zu  “Bold Curve” für Frauen mit etwas mehr Rundungen.

Zuerst gibt es die neuen Modelle in den USA, der weltweite Vertrieb ist aber bereits in Planung.

Eine uneigennützige Aktion von Levi’s für alle entnervten Frauen? Natürlich hat der Konzern ein sehr klares Marketingziel hinter der Kampagne:

Mit curveID soll die weibliche Kundschaft verstärkt angesprochen und dadurch die Verkäufe angekurbelt werden. Derzeit erzielt Levi’s mit Jeans für Frauen nämlich weniger als ein Drittel des Gesamtumsatzes.

Solange uns das in perfekt sitzenden Jeans zugute kommt, soll uns dieser Werbeaufwand recht sein. Wir werden berichten, wenn die optimale Kurvenlage in Jeansform auch hierzulande erhältlich ist. Als Werbeträgerin lächelt uns schon mal die Sängerin Lykke Li in perfekt sitzenden Jeans entgegen…

Mit dem Jeans Doctor von Stylebop.com könnt ihr jetzt eure neue Lieblingsjeans nach Körpertyp, Form und Marke suchen.

Tags: Jeans, Levi's

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen