Designer

Christophe Lemaire geht, Felipe Oliveira Baptista kommt. Der Portugiese ist neuer Chefdesigner beim französischen Konzern Lacoste.

Sein Vorgänger Lemaire ist zum französischen Luxuskonzern Hermès gewechselt, dort übernahm er den Platz von Jean Paul Gaultier.

Baptista soll sich um die Verjüngung der Marke kümmern. Seine erste Präsentation für das Label wird er mit der Sommerkollektion 2012 haben.

Das Baptista was von seinem Handwerk versteht beweist sein Lebenslauf. Ausgebildet an der Kingston University, hat Felipe Oliveira Baptista den großen Preis von Hyères und zweimal bereits den ANDAM Award gewonnen. Seit 2009 zeigt er seine Prêt-a-porter Kollektion in Paris. Man darf gespannt sein.

Tags: Jean Paul Gaultier, Lacoste

0 Kommentare

Bitte einen Kommentar hinterlassen