Know-how

Funktional & trendig im Design

Sportive Neuheiten für modebewusste Damen. Ihr habt den Alpinsport neu für euch entdeckt oder rafft euch erstmals auf, mit Freunden in die Berge zu gehen: Was anziehen für die Wanderung im teils unwegsamen Gelände?

Einerseits möchte und muss man natürlich „vernünftig“ sein, und wind- wie wasserfeste Outdoorbekleidung anziehen. Andererseits soll der persönliche Style auch beim Sport nicht zu kurz kommen, nix da mit langweiligen Tarnfarben wie Schlammgrau und Braun!

Die Hersteller und Händler haben seit einigen Jahren die modische Frauenwelt als zahlungskräftige Zielgruppe entdeckt! Bergsport ist keine Männerdomäne mehr, wovon auch die speziell auf weibliche Figur zugeschnittenen Kollektionen zeugen.

Schauen wir uns also die Neuheiten 2013 an! Ich verrate, was euch diese Saison an schicker Funktionskleidung erwartet und welches Outdoor Equipment von Tatonka, The Northface, Jack Wolfskin und Vaude sowohl in puncto Nutzung als auch Design überzeugt:

Blusen & Shirts

Wozu ein spezielles Oberteil für eine kleine Tour? Jede von euch, die auch nur für eine kurze Wanderung einen Rucksack am Körper trug und/oder beim Anstieg ins Schwitzen kam, wird den Vorteil von schnell trocknenden Hightech-Materialien zu schätzen wissen!

Zudem bieten die modernen Gewebe Schutz vor unliebsamer UV-Strahlung. Für die Saison 2013 empfehle ich bei diesen Shirts breite Blockstreifen aus ähnlicher Farbfamilie, zB. Türkis zu Blau oder Grün. Auf eine leicht taillierte Silhouette und verstärkte Schulterpartie achten.

Westen & Fleecepullis

Ideal als wärmende Schicht für die Rast oder beim Wetterumschwung: Nehmt für eure Tour eine Weste aus weichem Fleece oder Daunen mit. Ein Stehkragen schützt vor Zugluft! Modisch up-to-date sind Modelle mit Zipper in Kontrastfarbe und buntem Innenfutter.

Die neuen Modelle wiegen nur mehr wenige hundert Gramm. Im Zuge des ökologischen Bewusstseins rate ich, auf „Upcyling“ zu achten. Damit ist Outdoorbekleidung gemeint, deren Stoffe teils aus wiederverwendeten Materialien, zB. Plastikflaschen, gefertigt wurde.

Hosen & Shorts

Die mittellangen oder kurzen Hosen sollten aus hochfester, atmungsaktiver Mikrofaser sein, dann bleiben eure Shorts bei Wanderungen garantiert in Form. Flecken, Schmutz etc. lassen sich obendrein leicht von den beschichteten Materialien entfernen.

Für die Saison 2013 bleiben Modelle mit abzippbarer Beinlänge ein Topseller. Durch die Reißverschlüsse verwandelt ihr eine regulären Hose sofort zur Capri oder zur Bermuda. Zu Tops in Neon oder Streifendesign funktioniert der Farbklassiker Sand oder Schwarz.

Schuhe für Trekking & Touren

Wer erst mal den Bergsport ausprobieren will und das hochalpine Gelände außen vor lässt, kann zunächst auf Multifunktionsschuhe zurückgreifen, wenn diese eine Sohle mit Grip für Trittsicherheit bieten. Wichtig ist immer ein knöchelhoher Schnitt mit stabiler Schnürung.

Bei den Bergschuhen sind grelle Farben selten vertreten, da man sich zum einen daran schnell sattsieht und zum anderen die Modelle eine größere Investition darstellen. Achtet bei der Anprobe darauf, dass die Sohle genügend flexibel fürs Trekking und Wandern ist.

Urban Outdoor – “Großstadtdschungel”

Studien der statista belegen, dass knapp die Hälfte der Frauen ab 50 bis 100 Euro und mehr für Outdoorbekleidung sowie passende Schuhe und Zubehör ausgibt. Der Trend hat sich von der Nische zum Massenphänomen gemausert: Drei von vier Damen haben bereits Funktionales zum Anziehen gekauft. Dabei geht’s damit nicht immer in die Natur!

Unter dem Stichwort „Urban Outdoor“ hat Funktionskleidung mittlerweile auch das Stadtbild erobert und sich jenseits von Wildnis und Wagemut etabliert. Wer Trendgespür beweisen will, verzichtet aber als Großstadtmensch auf die alpine Komplettmontur, die wahlweise von North Face, Vaude, Jack Wolfskin, Patagonia oder Tatonka stammt.

Es reicht ja eine technologisch abgespeckte Version für den Stadtbummel, die trotzdem atmungsaktiv ist, trocken hält und mit clever platzierten Taschen genügend Platz für Kleinkram bietet. Die Langlebigkeit und Passform sprechen sehr wohl für die Investition – in zeitlosen Farben kann das Teil auch mehrere Saisonen im Kleiderschrank bleiben.

Für welchen Anlass ihr euch mit Outdoor-Bekleidung auch eindeckt: Vergleichen lohnt sich, denn die Online-Shops haben fortlaufend Aktionen zu beliebten Marken!

Tags:

2 Kommentare

  1. We are fascinated along with enthusiastic about what you are writing about the following.

  2. online dating information on tumblr

    hello there and thank you for your info – I’ve
    certainly picked up something new from right here. I did however expertise a few
    technical issues using this website, as I experienced to reload the website a lot
    of times previous to I could get it to load correctly.

    I had been wondering if your web host is OK?
    Not that I’m complaining, but slow loading instances times will often affect your placement
    in google and can damage your high-quality score if ads
    and marketing with Adwords. Well I am adding this RSS to my e-mail and can look out for a
    lot more of your respective interesting content. Make sure you
    update this again very soon.

Bitte einen Kommentar hinterlassen