Know-how

Plateau im Wandel

Diesen Sommer mutieren die Schuhe und vermischen sich wild untereinander. Grund genug die Schuhtrends für den Sommer genauer unter die Lupe zu nehmen.

Creepers: Creepers sind eigentlich flache Schuhe mit besonders dicken Kreppsohlen. Diese Saison mischen sie sich allerdings mit der Bastsohle der Espadrilles. Entstanden ist aus dem Schuh der Teds, der besonders beliebt in den 50 er und 60 er Jahren war ein flacher Schuh mit dicker Bastsohle, welche oft auch farbig ist. Auf dem Laufsteg konnte man den Trend zuerst bei Prada entdecken, welche den Schuh in ihrer Frühjahr-/Sommerkollektion 2011 zeigte.

Sneaker-Wedges: Ein weiterer Schuhtrend, der sich diese Saison beobachten lässt sind die sogenannten Sneaker-Wedges. Also eine Mischung aus Sneaker mit Keilabsatz. Verantwortlich für die außergewöhnliche Kreuzung war Isabel Marant. Im Herbst 2011 lancierte sie die Trendschuhe der Saison. Mittlerweile haben sich auch viele Nachahmer gefunden und Labels wie Marc Jacobs, Ash oder See by Chloé zeigen ihre Version der gelungenen Kreuzung von Sneaker und Wedges.

Bilder via lesmads, sofranni finesse

Tags:

1 Kommentar

  1. Die Sneaker-Wedges von Isabel Marant! Absolutes Must-have! Leider etwas teuer… Vielleicht tun`s auch die Alternativen von Ash oder Jeffrey Campbell?

Bitte einen Kommentar hinterlassen